Kon­fe­renz sucht Kon­zept ge­gen Rechts­ex­tre­mis­mus

Rheinische Post Mettmann - - Hilden -

HA­AN (-dts) In Zu­sam­men­ar­beit mit dem Kreis­in­te­gra­ti­ons­zen­trum und dem IMAP-In­sti­tut ver­an­stal­tet die Stadt Ha­an am Don­ners­tag, 15. No­vem­ber, die Re­gio­nal­kon­fe­renz „Hand­lungs­kon­zept ge­gen Rechts­ex­tre­mis­mus und Ras­sis­mus des Krei­ses Mett­mann“. Bür­ger­meis­te­rin Bet­ti­naWar­ne­cke er­öff­net die Ta­gung um 18 Uhr im Fo­rum St. Chry­san­thus und Da­ria, Brei­den­ho­fer Stra­ße 1. Ne­ben In­sti­tu­tio­nen, Ver­ei­nen und Initia­ti­ven sind auch al­le in­ter­es­sier­ten Bür­ger ein­ge­la­den. Die Re­gio­nal­kon­fe­renz zielt dar­auf ab, kon­kre­te Maß­nah­men für ver­schie­de­ne Hand­lungs­fel­der in der Prä­ven­ti­ons- und In­ter­ven­ti­ons­ar­beit zu de­fi­nie­ren.

Das Lan­des­mi­nis­te­ri­um für Kin­der, Fa­mi­lie, Flücht­lin­ge und In­te­gra­ti­on för­dert mit dem Pro­gramm „NRWelt­of­fen“den Ein­satz für ein re­spekt­vol­les ge­sell­schaft­li­ches Mit­ein­an­der vor Ort.

Durch die be­ste­hen­de kul­tu­rel­le Viel­falt und auf­grund der ak­tu­el­len Zu­wan­de­rungs­dy­na­mik er­gibt sich Hand­lungs­be­darf, um ak­tiv Rechts­ex­tre­mis­mus und Ras­sis­mus ent­ge­gen­zu­wir­ken. Gera­de im Kreis Mett­mann en­ga­gie­ren sich vie­le zi­vi­le Ak­teu­re und In­sti­tu­tio­nen, al­ler­dings fehlt es an Ver­net­zung und kon­zep­tio­nel­lem Rah­men.

Die er­folg­rei­che Be­wer­bung auf das För­der­pro­gramm er­mög­licht nun die Ent­wick­lung ei­nes Hand­lungs­kon­zep­tes, in dem kon­kre­te Maß­nah­men zur Prä­ven­ti­on von ras­sis­ti­schen und rechts­ex­tre­men Mei­nungs­äu­ße­run­gen und Ta­ten ent­wi­ckelt wer­den. Die Er­geb­nis­se von Kon­fe­ren­zen in den zehn Städ­ten des Krei­ses bil­den die Grund­la­ge des Hand­lungs­kon­zep­tes.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.