Man­dats­ver­zicht von Pe­tra Hinz ab mor­gen wirk­sam

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

BER­LIN/DÜS­SEL­DORF (dpa) Die nach ei­ner Le­bens­lauf-Fäl­schung mas­siv un­ter Druck ge­ra­te­ne Es­se­ner SPDPo­li­ti­ke­rin Pe­tra Hinz ist ab mor­gen kei­ne Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te mehr. Das Ori­gi­nal­schrei­ben der 54-Jäh­ri­gen mit ei­ner Man­dats­ver­zichts­er­klä­rung sei in­zwi­schen beim Bun­des­tag ein­ge­trof­fen, sag­te ein Par­la­ments­spre­cher ges­tern in Ber­lin. „Da­mit wird der Man­dats­ver­zicht mit Ablauf des 31. Au­gusts rechts­wirk­sam.“Der Es­se­ner SPDVor­sit­zen­de und NRW-Jus­tiz­mi­nis­ter Tho­mas Kut­scha­ty äu­ßer­te sich er­leich­tert: „Auf die­sen Schritt ha­ben wir al­le ge­war­tet. Es ist gut, dass Pe­tra Hinz ihn jetzt voll­zo­gen hat“, ließ Kut­scha­ty über ei­nen Spre­cher mit­tei­len.

Nach­rü­cker ist Jür­gen Co­ße aus dem Müns­ter­land. Der 47-jäh­ri­ge stell­ver­tre­ten­de Land­rat ar­bei­te­te zu­letzt als Ar­beits­ver­mitt­ler beim Job­cen­ter des Krei­ses St­ein­furt in Rhei­ne. Co­ße be­sitzt die Fach­ober­schul­rei­fe und ist ge­lern­ter Bü­ro­kauf­mann. „Ich ha­be Re­spekt vor der Auf­ga­be. Ich ma­che dann zum ers­ten Mal be­ruf­lich Po­li­tik.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.