Ehr­li­cher Hand­wer­ker gibt 9000 Eu­ro ab

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

MÖN­CHEN­GLAD­BACH (gap) Ein 29jäh­ri­ger Hand­wer­ker hat ges­tern bei Re­no­vie­rungs­ar­bei­ten in ei­ner leer­ste­hen­den Woh­nung in Mön­chen­glad­bach 9000 Eu­ro ge­fun­den, die un­ter ei­ner Ba­de­wan­ne ver­steckt wa­ren. Das Geld ge­hör­te wohl dem frü­he­ren Mie­ter, der zwi­schen­zeit­lich ge­stor­ben ist. Der Hand­wer­ker über­leg­te nicht lan­ge, er gab das Geld der Po­li­zei. Es zu be­hal­ten wä­re ihm nicht in den Sinn ge­kom­men: „Ich hät­te im­mer den al­ten Mann im Kopf ge­habt, der si­cher­lich jah­re­lang für et­was ge­spart hat.“Da­für gab es viel Lob für sei­ne Ehr­lich­keit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.