Evo­nik leiht sich Geld zu null Pro­zent

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - WIRTSCHAFT -

ES­SEN (rtr) Der Che­mie-Kon­zern Evo­nik beschafft sich neu­es Geld zum Kauf ei­ner Spar­te des US-Kon­zerns Air Pro­ducts. Das Es­se­ner Un­ter­neh­men plat­zier­te drei An­lei­hen über ins­ge­samt 1,9 Mil­li­ar­den Eu­ro bei mehr als 200 In­ves­to­ren, wie Evo­nik mit­teil­te. Den Rest der 3,5 Mil­li­ar­den Eu­ro schwe­re Über­nah­me des Spe­zi­al­ad­di­tiv-Ge­schäfts von Air Pro­ducts fi­nan­ziert Evo­nik mit ei­ge­nen Mit­teln. Ei­gent­lich hat­te das Un­ter­neh­men sie nur zur Hälf­te mit Fremd­ka­pi­tal be­zah­len wol­len. Doch die Zin­sen für die An­lei­hen sind güns­tig wie nie: Ei­ne 650 Mil­lio­nen Eu­ro um­fas­sen­de Tran­che mit vier­ein­halb Jah­ren Lauf­zeit wird mit null Pro­zent ver­zinst.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.