Te­le­kom­ver­län­gert Kre­mers Ver­trag

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - WIRTSCHAFT -

BONN (rky) Tho­mas Kre­mer, für sau­be­res Ma­nage­ment zu­stän­di­ger Te­le­kom-Vor­stand, hat doch ei­ne Ver­län­ge­rung der Amts­zeit er­hal­ten. Das teil­te der Kon­zern mit. Der Ver­trag lau­fe drei Jah­re bis März 2020. Kre­mer ist dann 62 Jah­re alt und er­reicht die Al­ters­gren­ze für Te­le­komVor­stän­de. Der Kon­zern woll­te sich nicht da­zu äu­ßern, ob Ju­rist Kre­mer mög­li­cher­wei­se doch oh­ne Ab­fin­dung ge­hen muss, falls er we­gen der frü­he­ren Tä­tig­keit als Chief Com­p­li­an­ce Of­fi­cer bei Thys­sen­Krupp tat­säch­lich an­ge­klagt oder ver­ur­teilt wird. Die Bre­mer Staats­an­walt­schaft er­mit­telt ge­gen Kre­mer we­gen des Ver­dachts, bei Thys­sen nicht aus­rei­chend ge­gen Kor­rup­ti­on vor­ge­gan­gen zu sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.