Face­book re­vo­lu­tio­nier­te das In­ter­net in nur 12 Jah­ren

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - STIMME DES WESTENS -

Grün­dung Im Jahr 2004 ha­ben vier Stu­den­ten Face­book als Sei­te zum Aus­tausch von In­for­ma­tio­nen und Er­leb­nis­sen ins Netz der Har­vard Uni­ver­si­ty ge­stellt. Trei­ben­de Kraft war der In­for­ma­tik-Stu­dent Mark Zu­cker­berg. Das Un­ter­neh­men wur­de im glei­chen Jahr im Si­li­con Val­ley mit Sitz in Men­lo Park ge­grün­det. Seit­dem nahm das so­zia­le Netz­werk ei­nen ra­san­ten Auf­stieg und wur­de ei­nes der wich­tigs­ten Un­ter­neh­men der Welt­wirt­schaft. Ge­schäfts­mo­dell Die Be­nut­zung von Face­book ist ge­büh­ren­frei. Sein Geld macht das Un­ter­neh­men mit An­zei­gen, die pass­ge­nau auf die Nut­zer zu­ge­schnit­ten sind. Wich­tig sind da­bei die In­for­ma­tio­nen, die die Nut­zer über ih­re Vor­lie­ben, Freun­de, Er­leb­nis­se und An­sich­ten ins Netz stel­len. Un­ter­neh­mens­da­ten 2016 mach­te Face­book ei­nen Um­satz von 27,6 Mil­li­ar­den Dol­lar (24,7 Mrd. Eu­ro) und ei­nen Ge­winn von 10,2 Mil­li­ar­den Dol­lar (9,1 Mrd. Eu­ro). Mit rund 390 Mil­li­ar­den Eu­ro Markt­ka­pi­ta­li­sie­rung ist Face­book das viert­wert­volls­te Un­ter­neh­men der Welt. Es zählt in­zwi­schen 1,9 Mil­li­ar­den Nut­zer.

FO­TO: FACE­BOOK

Face­book ist mitt­ler­wei­le ei­ne der wert­volls­ten Mar­ken der Welt­wirt­schaft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.