Cov­fe­fe

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - STIMME DES WESTENS -

US-Prä­si­den­tDo­nal­dTrum­phatein Wort er­fun­den. Das heißt, er hat es ver­mut­lich un­ab­sicht­lich er­zeugt: Cov­fe­fe. „De­spi­te the con­stant ne­ga­ti­ve press cov­fe­fe“, twit­ter­te Trump ges­tern, al­so et­wa „Trotz der dau­ern­den ne­ga­ti­ven Pres­se cov­fe­fe“. Wäh­rend ernst­haf­te Er­klä­rungs­ver­su­che da­von aus­gin­gen, Trump ha­be „co­ver­a­ge“schrei­ben wol­len, al­so „Be­richt­er­stat­tung“, lie­ßen vie­le Twit­ter-Nut­zer ih­re Fan­ta­sie spie­len. „Cov­fe­fe“be­deu­te auf Rus­sisch „Ich tre­te zu­rück“, schrieb ei­ne Frau. Vie­le spiel­ten mit der Ähn­lich­keit zu „cof­fee“, an­de­re mein­ten die Ha­sel­nuss-Pra­li­ne Tof­fi­fee zu er­ken­nen. Trump selbst lösch­te den Tweet und for­der­te sei­ne Fol­lo­wer auf, die Be­deu­tung von „Cov­fe­fe“zu er­ra­ten. So lus­tig das Gan­ze ist, hat es auch ei­nen scha­len Bei­ge­schmack: Wä­ren doch al­le Trump-Tweets so harm­los. fvo

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.