Bie­le­fel­de­rin jüngs­te Deut­sche auf Mount Eve­r­est?

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

KATHMANDU/BIELEFELD (dpa) An­ja Blacha (26), ei­ne der jüngs­ten deut­schen Mount-Eve­r­est-Be­zwin­ge­rin­nen, freut sich jetzt auf schnel­les In­ter­net, ei­ne gu­te Du­sche und das ei­ge­ne Bett. Nach wo­chen­lan­gen Stra­pa­zen im Hi­ma­la­ya hat sie am 21. Mai den höchs­ten Berg der Welt be­zwun­gen und kehrt An­fang Ju­ni an ih­ren Wohn­sitz Zü­rich zu­rück. Ob die ge­bür­ti­ge Bie­le­fel­de­rin nun die jüngs­te Deut­sche auf dem Mount Eve­r­est (8848 Me­ter) ist, steht noch nicht fest, da noch nicht al­le bis­he­ri­gen Be­stei­gun­gen in die­sem Jahr re­gis­triert sind. Ak­tu­el­le Re­kord­hal­te­rin ist Hel­ga Heng­ge (32). Blacha steigt erst seit zwei Jah­ren auf al­pi­ne Gip­fel. Nach­dem sie 2015 in Ar­gen­ti­ni­en den Acon­ca­gua (6962 Me­ter) er­klom­men hat, wag­te sie nun den Gang auf den höchs­ten Berg der Welt.

FO­TO: BLACHA/DPA

An­ja Blacha (26) auf dem Gip­fel.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.