Ge­tö­te­ter Rad­fah­rer war Be­rufs­mu­si­ker

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - UNTERHALTUNG -

(lnw/gap) Der 59-jäh­ri­ge Rad­fah­rer, der am Di­ens­tag bei ei­nem Ver­kehrs­un­fall in Wan­lo starb, war Mu­si­ker bei den Düs­sel­dor­fer Sym­pho­ni­kern. Es han­delt sich um den Bass­kla­ri­net­tis­ten Ge­org Stump. Das teil­te ei­ne Spre­che­rin der Düs­sel­dor­fer Ton­hal­le am Mitt­woch mit. Stump sei be­reits seit 34 Jah­ren Mit­glied der Sym­pho­ni­ker ge­we­sen. Die Be­stür­zung über den tra­gi­schen Ver­lust des Kol­le­gen sei bei dem Orches­ter groß. Nach Po­li­zei­an­ga­ben hat­te der Fah­rer ei­nes Sat­tel­schlep­pers, der ge­ra­de von der Au­to­bahn kam, den Mu­si­ker auf dem Renn­rad, der auf der Um­ge­hungs­stra­ße un­ter­wegs war, über­se­hen. Der schwer ver­letz­te Mann wur­de am Un­fall­ort noch re­ani­miert, starb aber we­nig spä­ter im Kran­ken­haus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.