Po­li­zei fahn­det nach ag­gres­si­vem Zi­ga­ret­ten-Dieb

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - UNTERHALTUNG -

JÜCHEN (RP) Die Po­li­zei hat­te es am Di­ens­tag­mor­gen mit ei­nem ag­gres­si­ven La­den­dieb zu tun. Der Mann steht im Ver­dacht, in ei­nem Dis­coun­ter an der Köl­ner Stra­ße Zi­ga­ret­ten­pa­ckun­gen im Wert von meh­re­ren hun­dert Eu­ro ent­wen­det zu ha­ben. Als er die Ta­bak­wa­ren in ei­nen Kar­ton um­ge­packt und an­schlie­ßend das Ge­schäft ver­las­sen hat­te, nahm ei­ne Mit­ar­bei­te­rin die Ver­fol­gung auf. Auf dem Park­platz kam es zu ei­ner Kon­fron­ta­ti­on. In de­ren Ver­lauf schleu­der­te der un­be­kann­te Dieb der An­ge­stell­ten den Kar­ton ent­ge­gen. Die Frau wur­de bei dem Ver­such, den Tä­ter zu stel­len, leicht ver­letzt. Dem Ver­däch­ti­gen ge­lang es un­ter­des­sen, zu Fuß zu ver­schwin­den. Sein Fahr­rad, mit dem er au­gen­schein­lich an­ge­kom­men war, ließ er auf dem Park­platz zu­rück. Da­bei han­delt es sich um ein schwar­zes Moun­tain­bike des Her­stel­lers Fo­cus. Der Flüch­ti­ge ist et­wa 1,80 Meer groß und schlank, er trug ei­ne blaue Je­ans und ein dunk­les Ober­teil. Die Fahn­dung der Po­li­zei ver­lief oh­ne Er­folg. Das Moun­tain­bike wur­de si­cher­ge­stellt. Die Kri­mi­nal­po­li­zei er­mit­telt nun und bit­tet Zeu­gen, die Hin­wei­se auf die Iden­ti­tät des Flüch­ti­gen ma­chen kön­nen, sich un­ter der Ruf­num­mer 02131 3000 zu mel­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.