Gie­sen­kir­chen fin­det in der Re­le­ga­ti­on über­haupt nicht statt

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - SPORT LOKAL -

In Oden­kir­chen ver­liert das Team von Trai­ner Da­ni­el Sal­eh mit 0:5 und bleibt so­mit Be­zirks­li­gist. Mar­cel Br­in­schwitz sieht noch Rot.

FUSSBALL (zeit) Die Froh­hau­se­ner Lö­wen wa­ren ein­fach zu bis­sig für den Vi­ze­meis­ter der Be­zirks­li­ga, Grup­pe 3, Gie­sen­kir­chen. Der Ta­bel­len­zwei­te aus dem Es­se­ner Be­reich setz­te sich recht mü­he­los ges­tern Abend im Re­le­ga­ti­ons­spiel mit 5:0 durch. Gie­sen­kir­chen ist da­mit aus der Re­le­ga­ti­on aus­ge­schie­den und wird in der kom­men­den Sai­son ei­nen wei­te­ren Ver­such un­ter­neh­men, als Be­zirks­li­gist in die Lan­des­li­ga auf­zu­stei­gen.

Recht kurz­fris­tig war die Par­tie nach Oden­kir­chen ver­legt wor­den, um das Spiel auf je­den Fall ord­nungs­ge­mäß über die Zeit zu brin- gen. In Gie­sen­kir­chen war schon zwei­mal die Flut­licht­an­la­ge aus­ge­fal­len – da woll­te man dies­mal kein Ri­si­ko ein­ge­hen. Im Dun­keln stan­den aber of­fen­sicht­lich die Gie­sen­kir­che­ner den­noch vom An­pfiff weg. Froh­hau­sen mach­te so­fort Druck, Gie­sen­kir­chen di­rekt Fah­ler. Der ers­te un­ter­lief dem sonst so zu­ver­läs­si­gen Tor­wart Pe­ter Dre­ßen. Schon nach elf Mi­nu­ten er­ziel­te Sa­mir Las­kov­ski das 1:0 für die Gäs­te. Auf den zwei­ten Tref­fer brauch­te Frohn­hau­sen nicht lan­ge zu war­ten. Gie­sen­kir­chens Ke­vin Mer­tens be­för­der­te den Ball zwei Mi­nu­ten spä­ter zum 2:0 ins ei­ge­ne Tor.

Da­ni­el Sal­eh

Nach die­sen Na­cken­schlä­gen er­hol­te sich Gie­sen­kir­chen ein we­nig, star­te­te selbst An­grif­fe und schien nun in der Ab­wehr end­lich die ge­wohn­te Si­cher­heit zu fin­den. Doch es war durch­aus zu er­ken­nen, dass die Gäs­te spie­le­risch, tech­nisch und läu­fe­risch deut­lich über­le­gen wa­ren. Im­mer­hin hat­te Kon­rad Som­mer nach ei­ner hal­ben St­un­de ei­ne Tor­chan­ce, traf aber aus spit­zem Win­kel nur das Au­ßen­netz. Kurz vor der Pau­se nutz­te Frohn­hau­sen ei­nen wei­te­ren Ab­wehr­feh­ler der Gie­sen­kir­che­ner zum 3:0 durch Ke­vin Voß. Mar­cel Br­in­schwitz wur­de dann mit Rot des Fel­des ver­wie­sen.

„Er­staun­li­cher­wei­se ha­ben wir dann in Un­ter­zahl end­lich mehr die Zwei­kämp­fe an­ge­nom­men, was ich im ers­ten Durch­gang völ­lig ver­misst ha­be“, sag­te Trai­ner Da­ni­el Sal­eh, der recht ent­täuscht war. Lan­ge ver­hin­der­te Gie­sen­kir­chen er­folg­reich ei­nen Ein­bruch, spiel­te so­gar pha­sen­wei­se gut mit. Al­ler­dings hat­ten die Gäs­te je­der­zeit das Spiel im Griff. In der Schluss­pha­se er­ga­ben sich dann wei­te­re kla­re Chan­cen. Ste­fa­no Triß­ler war es dann, der mit ei­nem Dop­pel­pack noch zu ei­nem sehr kla­ren Sieg der Gäs­te traf. Völ­lig zer­ris­sen wur­de Gie­sen­kir­chen von den Lö­wen zwar nicht, für ei­nen Er­folg war es aber viel zu we­nig.

„Er­staun­li­cher­wei­se ha­ben wir in Un­ter­zahl die Zwei­kämp­fe mehr

an­ge­nom­men“

Trai­ner Gie­sen­kir­chen

Gie­sen­kir­chen: Dre­ßen – Sog­ge­berg (76., Pöt­ter), Weins­hei­mer, Mi­odek, Gher­man - Mer­tens, Jans – Hoff­mann, Br­in­schwitz, Scar­di­na (46., Her­mes) - Som­mer. To­re: 0:1 Las­kov­ski (11.), 0:2 Mer­tens (13., Ei­gen­tor), 0:3 Voß (40.), 0:4 Triß­ler (80.), 0:5 Triß­ler (86.). Ro­te Kar­te: Br­in­schwitz (43.). Zu­schau­er: 150.

FO­TO: THEO TITZ

Zum drit­ten Mal ist der Ball im Gie­sen­kir­che­ner Netz: Tor­wart Pe­ter Dre­ßen holt ihn her­aus, Frohn­hau­sens Ke­vin Voß ju­belt, Micha­el Gher­man (von links) liegt ge­schla­gen am Bo­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.