US-Bot­schaft vo­r­erst nicht in Je­ru­sa­lem

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - VORDERSEITE -

WASHINGTON (dpa) Trotz sei­nes Wahl­kampf­ver­spre­chens lässt USPrä­si­dent Do­nald Trump die US-Bot­schaft in Is­ra­el zu­nächst nicht von Tel Aviv nach Je­ru­sa­lem ver­le­gen. Er un­ter­zeich­ne­te ges­tern ei­nen Er­lass, der den Um­zug für sechs Mo­na­te ver­hin­dert. Trumps Spre­cher Se­an Spi­cer stell­te aber klar, dass der Prä­si­dent an sei­nen Plä­nen fest­hal­ten wol­le. „Die Fra­ge ist nicht, ob die­ser Um­zug pas­siert, son­dern nur wann“, er­klär­te er. Is­ra­els Re­gie­rungs­chef Ben­ja­min Ne­tan­ja­hu äu­ßer­te sich ent­täuscht: „Die US-Bot­schaft muss wie al­le an­de­ren Bot­schaf­ten in Je­ru­sa­lem sein, un­se­rer ewi­gen Haupt­stadt.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.