Rück­ruf für 24.000 ma­ni­pu­lier­te Au­dis

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - VORDERSEITE -

BERLIN (rtr) Das Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um wirft Au­di Ab­gas­ma­ni­pu­la­tio­nen bei den Ober­klas­se­mo­del­len A 7 und A 8 vor. Be­trof­fen sei­en ins­ge­samt 24.000 Fahr­zeu­ge, die zwi­schen 2009 und 2013 ge­baut wur­den. Gut die Hälf­te da­von wur­de dem­nach in Deutsch­land ver­kauft. Den An­ga­ben zu­fol­ge er­kennt ei­ne Ab­schalt­tech­nik, ob das Au­to auf ei­nem Prüf­stand steht. Das Mi­nis­te­ri­um for­dert von der Volks­wa­genToch­ter ei­nen Rück­ruf der be­trof­fe­nen Au­tos und ver­langt bis zum 12. Ju­ni Vor­schlä­ge, wie der Her­stel­ler wei­ter vor­ge­hen will. Wirt­schaft

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.