PER­SÖN­LICH

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - STIMME DES WESTENS -

Knapp vier Mo­na­te vor den Bun­des­tags­wah­len ha­ben im Par­la­ment be­reits die letz­ten Re­den lang­jäh­ri­ger Mit­glie­der be­gon­nen. Wolf­gang Bos­bach (in neun Ta­gen 65) ge­hört zwei­fel­los zu den Par­la­men­ta­ri­ern, die im Ho­hen Haus schmerz­lich ver­misst wer­den. Und ei­ner, der sei­ne ei­ge­ne Po­si­tio­nie­rung ver­gleicht mit ei­ner „Kuh, die quer im Stall steht“, dreh­te bei sei­ner mut­maß­lich letz­ten Re­de den Spieß na­tür­lich um und sag­te, wen er al­les ver­mis­sen wer­de. Da­bei zeig­te Bos­bach, dass es im Bun­des­tag im­mer wie­der auch sehr men­scheln kann. Er dür­fe sich be­dan­ken für „23 tol­le Jah­re“, sag­te er am En­de der

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.