Zwei Au­tos pral­len auf der B 230 fron­tal zu­sam­men

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KULTUR -

Aus­ge­lös­te Air­bags ver­hin­dern schlim­me Ver­let­zun­gen.

(gap) Auf der Lied­ber­ger Stra­ße (B 230) bei Schel­sen sind am Mitt­woch ge­gen 19 Uhr zwei Au­tos fron­tal zu­sam­men­ge­sto­ßen. Als die her­bei­ge­ru­fe­nen Ein­satz­kräf­te am Un­fall­ort ein­tra­fen, fan­den sie zwei Fahr­zeu­ge vor, die im Front­be­reich stark zer­stört wa­ren. Die bei­den Fah­rer wur­den aber nicht ein­ge­klemmt und nach ei­ner ers­ten Un­ter­su­chung durch die Be­rufs­feu­er­wehr auch nur leicht ver­letzt. Die­ser glück­li­che Um­stand sei zu ei­nem nicht un­er­heb­li­chen Teil den Si­cher­heits­sys­te­men der bei­den Ober­klas­se­fahr­zeu­ge zu ver­dan­ken, sagt Ein­satz­lei­ter Thors­ten Gor­nik. Un­ter an­de­rem hät­ten sich sämt­li­che Front- und Sei­ten­air­bags an bei­den Au­tos aus­ge­löst und so deut­lich schlim­me­re Ver­let­zun­gen ver­hin­dert. Wie ei­ner der Fah­rer spä­ter bei der Po­li­zei an­gab, hat­te er kurz auf den Ta­cho ge­guckt und war dann in den Ge­gen­ver­kehr ge­ra­ten.

Bei­de Fah­rer wur­den zur wei­te­ren Un­ter­su­chung in Kran­ken­häu­ser trans­por­tiert; par­al­lel streu­ten Ein­satz­kräf­te aus­ge­lau­fe­ne Be­triebs­mit­tel ab. Die Po­li­zei führ­te Er­mitt­lun­gen zum Un­fall­her­gang durch. Die Lied­ber­ger Stra­ße war an­fangs kom­plett ge­sperrt. Spä­ter wur­de ei­ne Fahr­spur wie­der frei ge­ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.