Fünf Ta­ge Brauch­tum und Par­ty

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALES - VON CHRIS­TI­AN LIN­GEN

Die bei­den Bru­der­schaf­ten fei­ern ge­mein­sam ei­nes der größ­ten Schüt­zen­fes­te am lin­ken Nie­der­rhein.

Die neue Schüt­zen­sai­son ist noch kei­nen Mo­nat alt, da steht in Kor­schen­broich schon der ers­te Hö­he­punkt an. Für Freun­de des Som­mer­brauch­tums ist das gro­ße Fest „Un­ges Pengs­te“ein ab­so­lu­ter Pflicht­ter­min. Die St.-Kat­ha­ri­naJung­ge­sel­len-Bru­der­schaft und die St.-Se­bas­tia­nus-Bru­der­schaft la­den zu­sam­men mit ih­ren Ma­jes­tä­ten zu fünf Ta­gen Freu­de, Mar­sch­mu­sik und Brauch­tum ein. Rund 1500 Schüt­zen und 350 Mu­si­kan­ten zie­hen auf, um bei den präch­ti­gen Fe­st­um­zü­gen für Stim­mung zu sor­gen.

Axel Manns ist der Kö­nig der St.-Se­bas­tia­nus-Bru­der­schaft. Ihm zur Sei­te ste­hen die bei­den Mi­nis­ter Ans­gar Kirch­berg und Her­bert Ru­kes. Die St.-Kat­ha­ri­na-Jung­ge­sel­len-Bru­der­schaft re­giert Kö­nig Patrick Stef­fens. Sei­ne Mi­nis­ter hei­ßen Andre­as Es­ser und Chris­ti­an Diers. Be­zirks­bun­des­meis­ter Horst Tho­ren bringt das Ge­fühl, das ei­nes der größ­ten Schüt­zen­fes­te am lin­ken Nie­der­rhein aus­macht, auf den Punkt. „Wir fei­ern mit den bei­den Bru­der­schaf­ten ein Fest der Ge­ne­ra­tio­nen, wol­len Freund­schaf­ten pfle­gen und Freu­de mit an­de­ren tei­len“, sag­te der Schüt­zen­chef.

Hö­he­punk­te der fünf Ta­ge Froh­sinn sind die gro­ßen Pa­ra­den mit Blu­men­kor­so und Fah­nen­schwen­kern. Am Sonn­tag um 17 Uhr und am Mon­tag um 12.45 Uhr kön­nen sich die Be­su­cher an dem Spek­ta­kel vor der Pfarr­kir­che St. Andre­as er­freu­en. Und die wer­den gleich zu Tau­sen­den nach Kor­schen­broich strö­men. Ge­fei­ert wird aber nicht nur drau­ßen, son­dern auch drin­nen. Im Fest­zelt steht an al­len fünf Ta­gen Par­ty pur auf dem Pro­gramm. Vor al­lem die Mu­si­ker von Booster, die längst Stamm­gäs­te bei „Un­ges Pengs­te“sind, wer­den die Mas­sen elek­tri­sie­ren.

Wer es ein biss­chen ro­man­tisch mag, der ist mor­gen Abend auf dem Mat­thi­as-Hoe­ren-Platz ge­nau rich­tig. Um 22.45 Uhr wird dort das gro­ße Feu­er­werk zur Er­öff­nung der Kir­mes ab­ge­schos­sen. Auf dem Mat­thi­as-Hoe­ren-Platz wird es an den Fest­ta­gen ei­ne gro­ße Kir­mes ge­ben, die für gro­ße und klei­ne Be­su­cher al­les be­reit hält, um an den Pfingst­ta- gen je­de Men­ge Spaß zu ha­ben. „Un­ges Pengs­te kann kom­men“, sagt Peter Schlös­ser, der Prä­si­dent der St.-Se­bas­tia­nus-Bru­der­schaft.

FOTO: DET­LEF ILGNER

Die Hö­he­punk­te der Fest­ta­ge: Zu Fuß, zu Pferd und mit viel Mu­sik mar­schie­ren die Schüt­zen bei den gro­ßen Pa­ra­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.