Ein stim­mungs­vol­ler Sil­ber­putz

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - WIRTSCHAFT -

Un­ges Pengs­te: Ab heu­te wird für fünf Ta­ge in Kor­schen­broich ge­fei­ert.

KOR­SCHEN­BROICH (tho) Der Sil­ber­putz war, wie Un­ges Pengs­te wer­den soll: stim­mungs­voll. Zwei wohl­ge­laun­te Ma­jes­tä­ten (Axel Manns und Patrick Stef­fens) nutz­ten den letz­ten Vor­be­rei­tungs­abend, um mit Vor­stän­den und Of­fi­zie­ren an­zu­sto­ßen und sich – von Ju­we­lier Ar­min Kloe­ters mit dem ge­putz­ten Sil­ber aus­ge­stat­tet – hoch­le­ben zu las­sen. Zu­nächst tag­ten bei­de Bru­der­schaf­ten ge­trennt, um spä­ter dann in ver­ein­ter Run­de im Saal „Sch­mit­ten“Ei­nig­keit und Tra­di­ti­on zu fei­ern.

Se­bas­tia­ner-Kö­nig Axel Manns for­mu­lier­te für al­le die Fest­wün­sche: „Son­ne satt, Brauch­tum pur.“Sein Trink­spruch: „Lott loo­pe.“Dem folg­ten die Brauch­tums­freun­de ger­ne, zu­mal Ma­jes­tä­ten wie Schau­stel­ler (Sven Tusch und Vol­ker Kallenberg) ih­re tra­di­tio­nel­len Bier­run­den ga­ben. Die bei­den Prä­si­den­ten Pe­ter Schlös­ser (Se­bas­tia­ner) und Steffen Cre­mer (Kat­ha­ri­na-Jung­ge­sel­len) ga­ben sich zu­ver­sicht­lich, dass das Fest wie­der Zehn­tau­sen­de ins Städt­chen lo­cken wer­de. Sie er­war­ten vor al­lem zu den Kult­par­tys mit Boos­ter am Sams­tag und Wall­s­treet am Sonn­tag so­wie zum Feu­er­werk am Sams­tag­abend (22.45 Uhr) be­son­de­ren An­drang im Fest­zelt und auf dem Kir­mes­markt am Mat­thi­as-Hoe­ren-Platz.

Das üp­pi­ge Mu­sik­pro­gramm bie­tet, so In­spi­zi­ent Tim Mül­ler, das brei­te Spek­trum von Ol­dies bis hin zur Blas­mu­sik. Rund 100.000 Eu­ro brin­gen die bei­den Kor­schen­broi- cher Bru­der­schaf­ten für ihr Jah­res­fest auf. Die Kos­ten wer­den durch Part­ner wie Zelt­wirt, Schau­stel­ler, Bolten-Braue­rei und Spen­den fi­nan­ziert.

„Die Spen­den­be­reit­schaft“, ver­si­chert der Be­auf­trag­te Ralf Hein­richs, „ist groß.“Pro­ble­me be­rei­ten den Schüt­zen aber die im­mer viel­fäl­ti­ge­ren Auf­la­gen, mit de­nen die Ge­neh­mi­gun­gen zum Jah­res­fest Un­ges Pengs­te ver­bun­den wer­den. „Selbst in ei­ner brauch­tums­na­hen Stadt­ver­wal­tung wie Kor­schen­broich ha­ben die Be­schei­de schnell ei­nen Um­fang von fünf und mehr Sei­ten“, sagt Be­zirks­bun­des­meis­ter Horst Tho­ren. Der Kor­schen­broi­cher Schüt­zen­chef will die Po­li­ti­ker­run­de beim tra­di­tio­nel­len Emp­fang am Pfingst­mon­tag nut­zen, um für we­ni­ger Bü­ro­kra­tie und ver­ein­fach­te Ver­fah­ren zu wer­ben.

Ge­fei­ert wird fünf Ta­ge: Un­ges Pengs­te be­ginnt heu­te, 18 Uhr, mit dem Fass­an­stich durch Bür­ger­meis­ter Marc Ven­ten am Fest­zelt. Zu­vor ab­sol­vie­ren die Schüt­zen ih­re Mai­en­fahrt. Die Ka­rus­sells auf dem Mat­thi­as-Hoe­ren-Platz dre­hen sich be­reits ab 14 Uhr. Um 16 Uhr ver­kün­den die Glo­cken von St. An­dre­as: „Vom ho­hen Turm es bei­ert, Un­ges Pengs­te wird ge­fei­ert.“

FO­TO: JÖRG KNAP­PE

Sil­ber­put­zer Ar­min Kloe­ters (links) hat gu­te Ar­beit ge­leis­tet: Kö­nig Axel Manns, Se­bas­tia­ner-Prä­si­dent Pe­ter Schlös­ser und Oberst Rolf Win­kens sind mit dem Er­geb­nis zu­frie­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.