Der Ter­mi­na­tor kehrt zu­rück

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - MEDIEN -

Die „Ter­mi­na­tor“-Rei­he ge­hört zu den Dau­er­bren­nern des Hol­ly­wood-Block­bus­ter-Ki­nos und hat das Gen­re mit ge­prägt. Zu­dem hat sich Ar­nold Schwar­ze­negger da­mit ein Denk­mal ge­setzt. Nach­dem der Ös­ter­rei­cher im vier­ten Teil aus­ge­setzt hat­te, ist er im fünf­ten Auf­guss des Stof­fes, „Ter­mi­na­tor: Ge­ni­sys“, wie­der mit von der Par­tie. Der Film spielt mit der Zei­t­rei­se-Pro­ble­ma­tik, dass ei­nem schwind­lig wird, war­tet aber mit ge­ball­ter und ef­fektrei­cher Ac­tion so­wie mar­ki­gen wie selbst­iro­ni­schen Sprü­chen auf. RP „Ter­mi­na­tor: Ge­ni­sys“, ProSie­ben, So., 20.15 Uhr

Ver­söh­nung per Maus­klick

Ei­ne „Sor­ry“-App soll hel­fen, ge­schei­ter­te Be­zie­hun­gen wie­der zu kit­ten. Mit­ent­wi­ckelt hat das di­gi­ta­le Hel­fer­lein die Psy­cho­lo­gin Ka­trin Gut­mann(Kat­ja Weit­zen­böck), die bei ei­ner Fach­ta­gung in Prag die Fach­welt von ih­rer Er­fin­dung über­zeu­gen will. Dort lebt aber auch Richard, ih­re ers­te gro­ße Lie­be und Va­ter ih­rer Toch­ter Ja­na. Die wie­der­um hat ge­ra­de erst er­fah­ren, dass Richard ihr Va­ter ist und sich des­halb mit der Mut­ter zer­strit­ten. Ganz klar ein Fall für vie­le Ver­wick­lun­gen und die „Sor­ry“-App. RP

„Ein Som­mer in Prag“, ZDF, So., 20.15 Uhr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.