Trai­ner und Klub tren­nen sich

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KINDERSEITE -

Der Trai­ner muss ge­hen. So et­was hört man im Fuß­ball oft, wenn ei­ne Mann­schaft nur noch ver­liert und ih­re Zie­le ver­fehlt. Der Ver­ein Bo­rus­sia Dort­mund hat ge­ra­de ei­nen wich­ti­gen Po­kal ge­won­nen. In der Bun­des­li­ga lan­de­ten die Dort­mun­der auf Platz drei. Trotz­dem hat sich der Ver­ein nun von sei­nem Trai­ner Tho­mas Tu­chel ge­trennt. Zu den ge­nau­en Grün­den sag­te der Ver­ein zu­nächst nichts. Der Trai­ner selbst be­dau­er­te die Ent­schei­dung. „Scha­de, dass es nicht wei­ter­geht“, schrieb er im In­ter­net. Über­ra­schend kam die Tren­nung al­ler­dings nicht. Tho­mas Tu­chel hat­te vor zwei Jah­ren als Trai­ner bei Bo­rus­sia Dort­mund an­ge­fan­gen. Seit­dem hat­te es im­mer wie­der Är­ger ge­ge­ben. Mal me­cker­te Tho­mas Tu­chel über die Leis­tung der Mann­schaft. Mal är­ger­ten sich die Ver­eins­bos­se über ih­ren Trai­ner. dpa Schreib uns mal! Oder schick uns ei­nen Witz! Kin­der­sei­te Zül­pi­cher Stra­ße 10 40196 Düs­sel­dorf kin­der@rhei­ni­sche-post.de

KON­TAKT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.