Nach der Wär­me dro­hen Ge­wit­ter und Sturm­bö­en

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

ES­SEN (dpa) Das Wet­ter zeigt sich in NRW jetzt erst ein­mal nicht mehr von sei­ner som­mer­li­chen Sei­te. Heu­te geht es vor­aus­sicht­lich los mit et­was Re­gen, nach­mit­tags kann es dann auch Ge­wit­ter ge­ben. Ver­ein­zelt sei­en schwe­re Sturm­bö­en mög­lich, so dass auch der ein oder an­de­re Baum kip­pen kön­ne, sag­te Mal­te Witt, Me­teo­ro­lo­ge des Deut­schen Wet­ter­diens­tes. Auch mor­gen blei­be NRW un­ter Tief­druck­ein­fluss mit Schau­ern, Ge­wit­tern und Wind. Ei­ne Bes­se­rung ist nicht in Sicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.