„Idio­ten“?

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LESERBRIEFE -

Zu „NRW-Lan­des­wahl­lei­ter lässt al­le Wahl­krei­se über­prü­fen“(RP vom 23. Mai): Mit­glie­der al­ler Par­tei­en, der Par­tei­ju­gend so­wie Be­am­te und Be­hör­den­mit­ar­bei­ter bil­den den Groß­teil der Hel­fer in den Wahl­lo­ka­len. Ist sich der Lan­des­wahl­lei­ter, der jetzt die Über­prü­fung der Stim­m­en­er­geb­nis­se in al­len NRWWahl­be­zir­ken ver­fügt hat, dar­über im Kla­ren, dass er die­se Hel­fer letzt­lich als „Idio­ten“ab­stem­pelt? Die flä­chen­de­cken­de und nicht nur an­lass­be­zo­ge­ne Über­prü­fung ist nicht nur ein Schlag ins Ge­sicht der Eh­ren­amt­ler, die ei­nen Sonn­tag für die De­mo­kra­tie op­fern, sie spielt auch den Kräf­ten in die Hän­de, für die De­mo­kra­tie und de­mo­kra­ti­sche Wah­len ei­ne Sa­che für die Ur­ne ist – sie mei­nen da­bei aber nicht die Wahl­ur­ne. Wolf­gang Wei­nem 47637 Ker­ken

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.