Di­gi­ta­li­siert

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LESERBRIEFE -

Zu „Ko­ali­ti­ons­po­ker star­tet Di­ens­tag“(RP vom 20. Mai): Bei der FDP sei es noch un­klar, ob die Mit­glie­der­be­fra­gung der rund 15.000 Mit­glie­der di­gi­tal oder auf dem Post­weg er­fol­gen soll. We­gen des Schwer­punk­tes Di­gi­ta­li­sie­rung im vor­ge­se­he­nen Re­gie­rungs­pro­gramm wä­re es bei­spiel­haft, die FDP-Mit­glie­der di­gi­tal zu be­fra­gen. Die Mit­glie­der der „fort­schritt­li­chen“FDP sind doch wohl in der La­ge, ih­re Mei­nung di­gi­tal kund­zu­tun. Das wä­re kos­ten­güns­ti­ger und un­ter­stütz­te den Hauch ei­ner wirk­lich mo­der­nen Par­tei. Es sei denn, das ei­ne oder an­de­re FDP-Mit­glied ist noch nicht „di­gi­ta­li­siert“. Ro­bert See­gers per Mail

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.