Lo­ve­pa­ra­de: Pro­zess soll im De­zem­ber star­ten

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

DUISBURG (dpa) Der Straf­pro­zess um die Lo­ve­pa­ra­de-Ka­ta­stro­phe von Duisburg soll noch 2017 be­gin­nen. Der Vor­sit­zen­de der zu­stän­di­gen Straf­kam­mer ha­be den Ver­tei­di­gern und den Ver­tre­tern der Ne­ben­klä­ger den 6. oder den 8. De­zem­ber als Pro­zess­auf­takt vor­ge­schla­gen, teil­te ein Spre­cher des Duis­bur­ger Land­ge­richts mit. Bei dem Tech­nofes­ti­val wa­ren 2010 an ei­ner Eng­stel­le 21 Men­schen im Ge­drän­ge zu To­de ge­kom­men. An­ge­klagt sind sechs Mit­ar­bei­ter der Stadt Duisburg und vier Mit­ar­bei­ter des Ver­an­stal­ters. Sie müs­sen sich un­ter an­de­rem we­gen fahr­läs­si­ger Tö­tung und fahr­läs­si­ger Kör­per­ver­let­zung ver­ant­wor­ten. Er­war­tet wird ein Mam­mut­pro­zess, für den das Ge­richt auf dem Ge­län­de der Mes­se Düs­sel­dorf ei­nen Saal im Kon­gress­zen­trum ge­mie­tet hat. Liegt bis zum 27. Ju­li 2020 kein erst­in­stanz­li­ches Ur­teil vor, ver­jäh­ren die Ta­ten. Die Kam­mer will re­gel­mä­ßig an drei Ta­gen pro Wo­che ver­han­deln.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.