Fi­nanz­in­ves­to­ren sen­ken Hür­den für Sta­da-Kauf

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - WIRTSCHAFT -

BAD VILBEL (dpa) Die Fi­nanz­in­ves­to­ren Bain und Cin­ven ver­su­chen, mit ei­nem Kniff die ge­plan­te Über­nah­me von Sta­da zu ret­ten. Sie räu­men den Ak­tio­nä­ren des hes­si­schen Arz­nei­mit­tel­her­stel­lers mehr Zeit für die An­nah­me ih­rer Mil­li­ar­denOf­fer­te ein und ge­ben sich zu­gleich mit ei­ner nied­ri­ge­ren Zu­stim­mung zu­frie­den. So müs­sen sich die St­a­daAk­tio­nä­re nun bis zum 22. Ju­ni ent­schei­den und nicht mehr bis heu­te, wie zu­nächst vor­ge­se­hen. Zu­dem for­dern Bain und Cin­ven nicht mehr die Zu­stim­mung von 75 Pro­zent der An­teils­eig­ner, son­dern ge­ben sich mit 67,5 Pro­zent zu­frie­den

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.