Sven Lau bit­tet Zeu­gen im Pro­zess um Aus­sa­gen und Ent­las­tung

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KULTUR - VON IN­GRID KRÜ­GER UND FRAN­ZIS­KA HEIN

Seit En­de Ok­to­ber 2016 wird im Hoch­si­cher­heits­trakt des Ober­lan­des­ge­richts Düs­sel­dorf ge­gen den Sala­fis­ten­pre­di­ger Sven Lau aus Mönchengladbach ver­han­delt. Der 35-Jäh­ri­ge soll 2013 in vier Fäl­len ei­ne ter­ro­ris­ti­sche Ver­ei­ni­gung im Aus­land un­ter­stützt ha­ben. Die ver­meint­li­chen Ent­las­tungs­zeu­gen woll­ten vor Ge­richt nicht aus­sa­gen. Des­halb ver­such­te es Lau ges­tern mit ei­nem per­sön­li­chen Ap­pell.

Laut An­kla­ge soll Sven Lau zwei Män­ner für ei­ne Ter­ror­or­ga­ni­sa­ti­on in Sy­ri­en an­ge­wor­ben ha­ben. Ei­ner da­von soll der 37-jäh­ri­ge Zou­bir L. sein. Er ist be­reits we­gen ver­such­ter Mit­glied­schaft in ei­ner ter­ro­ris­ti­schen Ver­ei­ni­gung zu zwei­ein­halb Jah­ren Haft ver­ur­teilt wor­den. Ges­tern soll­te er noch ein­mal im LauPro­zess ge­hört wer­den. Doch Zou­bir L. will Lau nicht ent­las­ten. Ges­tern woll­te er gar nichts da­zu sa­gen, was in Sy­ri­en vor­ge­fal­len ist und be­rief sich auf sein Aus­kunfts­ver­wei­ge­rungs­recht.

Erst nach län­ge­rem Zö­gern zeig­te sich der 37-Jäh­ri­ge, der ei­nen Mön­chen­glad­ba­cher An­walt als Zeu­gen­bei­stand mit­ge­bracht hat­te, be­reit, Fra­gen von Sven Lau zu be­ant­wor­ten. „Ha­be ich dich nach Sy­ri­en ge­schleust? Kannst du dich er­in­nern? Ich bit­te dich, sag’, wie es war. Du musst dem Ge­richt die Fra­ge be­ant­wor­ten. Du musst die Wahr­heit sa­gen – über mei­ne und dei­ne Aus­rei­se. Ich will nicht zu Un­recht ver­ur­teilt wer­den“, be­dräng­te Sven Lau den stur schwei­gen­den Zeu­gen. „Könn­test du wirk­lich gu­ten Ge­wis­sens wei­ter le­ben, wenn ich ver­ur­teilt wer­de?“, frag­te Lau im­mer lau­ter. Und: „Ha­be ich dich zum Flug­ha­fen ge­bracht?“Zou­bir L. hat­te bei sei­ner ers­ten Zeu­gen­ver­neh­mung ver­neint, dass Lau bei sei­ner Aus­rei­se ge­hol­fen ha­be. Auch ges­tern er­klär­te er, er sei „selbst­stän­dig“nach Sy­ri­en ge­flo­gen. Lau ha­be ihn auch nicht zum Flug­ha­fen nach Düs­sel­dorf ge­bracht. „Mehr will ich da­zu nicht sa­gen. Ich ha­be mein Ur­teil be­kom­men. Ich will mei­ne Ruhe“, sag­te der 37-Jäh­ri­ge.

Ein wei­te­rer 29-jäh­ri­ger, eben­falls be­reits ver­ur­teil­ter Zeu­ge woll­te ges­tern nichts aus­sa­gen.

Der Pro­zess wird mit wei­te­ren Zeu­gen fort­ge­setzt. Die Bun­des­an­walt­schaft hat sechs­ein­halb Jah­re Haft für Lau ge­for­dert, sein Ver­tei­di­ger Frei­spruch.

FO­TO: DPA

Ge­gen Sven Lau wird seit En­de Ok­to­ber ver­han­delt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.