Ge­stoh­le­ne Po­nys in Glad­bach ge­fun­den

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALES - VON GA­BI PE­TERS

Vier Pony­be­sit­zer und Pfer­de­lieb­ha­ber aus dem Rhein-Erft-Kreis ha­ben ein zwölf­stün­di­ges Aben­teu­er hin­ter sich. Sie such­ten Tie­re, die von ei­ner Kop­pel bei Fre­chen ge­stoh­len wur­den. Hin­wei­se, an­onym und via Face­book, führ­ten sie bis nach Rheindahlen.

Sie sind ge­schafft, aber über­glück­lich. Denn ih­re Po­nys sind wie­der da. Am Pfingst­mon­tag wa­ren die Tie­re, die in ei­ner Kop­pel in Kö­nigs­dorf bei Fre­chen stan­den, ver­schwun­den. Zu­erst hat­ten die Be­sit­zer noch die Hoff­nung, dass die Po­nys aus­ge­büchst sind. „Wir ha­ben dann erst ein­mal die nä­he­re Um­ge­bung ab­ge­sucht“, sagt Lo­rence Franz. Doch je mehr Zeit ver­ging, des­to kla­rer wur­de es: Die Po­nys sind ge­stoh­len wor­den. Die Be­sit­zer zeig­ten den Fall bei der zu­stän­di­gen Po­li­zei im Rhein-Erft-Kreis an. Dort wur­den auch so­fort Er­mitt­lun­gen auf­ge­nom­men. Zeit­gleich er­grif­fen aber auch die Pony­be­sit­zer die Initia­ti­ve: Sie pos­te­ten Such­mel­dun­gen nach den Po­nys Ala­din, Mo­na und Lena auf Face­book und bei Ebay. Denn es hät­te ja sein kön­nen, dass die Die­be die Tie­re über das In­ter­net ver­kau­fen woll­ten.

Die Such­nach­richt wur­de tau­send­fach ge­teilt. „Wir hat­ten Rück­mel­dun­gen aus den Nie­der­lan­den, Bel­gi­en und so­gar aus En­g­land“, be­rich­tet Lo­rence Franz. Und es gab auch vie­le Hin­wei­se. Lena Schul­ze, Mar­co Al­ten­feld, Ute Or­ga­nis­ka und Lo­rence Franz fa­ckel­ten nicht lan­ge. „Wir ha­ben ge­dacht, wenn wir die Tie­re fin­den wol­len, dann müs­sen wir schnell sein“, be­rich­tet Franz. Al­so stie­gen die vier ins Au­to und gin­gen oder – bes­ser ge­sagt – fuh­ren je­dem Hin­weis nach. „Zwölf St­un­den wa­ren wir ins­ge­samt un­ter­wegs“, er­zäh­len die vier.

Ganz zum Schluss führ­te die Fahrt zu ei­ner Kuh­wie­se an der Vieh­stra­ße in Mönchengladbach. Und da stan­den sie, die ge­stoh­le­nen Po­nys. „Of­fen­bar war der Druck auf die Die­be so groß ge­wor­den, dass sie die Tie­re ein­fach ab­ge­stellt ha­ben und ge­flüch­tet sind“, sagt Lo­rence Franz.

Auch bei der Po­li­zei im RheinErft-Kreis war ein an­ony­mer Hin­weis ein­ge­gan­gen, wie Po­li­zei­spre­che­rin Car­men Brandt be­rich­tet. Man sei mit­ten in der Er­mitt­lungs­ar­beit. Vie­les sei noch Ge­gen­stand der Un­ter­su­chun­gen, bald kön­ne man si­cher­lich mehr preis­ge­ben. Was Lo­rence Franz und ih­re Freun­de über Face­book und Te­le­fon al­les er­fah­ren ha­ben, ist schon enorm. Die Hin­wei­se führ­ten nach Hol­land, wo die Po­nys an­geb­lich auf ei­nem Markt ver­kauft wer­den soll­ten, aber nicht weg­gin­gen, weil es für die Tie­re kei­ne Pa­pie­re gab. Wie De­tek­ti­ve ver­folg­ten Lena Schul­ze, Lo­rence Franz, Ute Or­ga­nis­ka und Mar­co Al­ten­feld je­de Spur – auch die ei­nes grü­nen Fahr­zeugs, das ge­sich­tet wur­de und in dem die ge­stoh­le­nen Po­nys trans­por­tiert wor­den sein sol­len. Tat­säch­lich stie­ßen sie auch auf den Wa­gen. „Er stand in Wick­rath und war noch vol­ler war­mer Pfer­de­äp­fel“, be­rich­tet Lo­rence Franz. Die Po­li­zei er­mit­telt jetzt, in wel­chem Zu­sam­men­hang der Trans­por­ter, der wahr­schein­lich eben­falls ge­stoh­len wur­de, zu dem Fall steht.

In Kö­nigs­dorf wird aber schon ge­fei­ert. Denn die Tie­re sind wie­der in ih­rem hei­mi­schen Stall. Und über Face­book ha­gelt es nur so von Glück­wün­schen. Al­le sind froh, dass die Tie­re wie­der wohl­be­hal­ten zu­rück sind. Am Di­ens­tag um 20.11 Uhr konn­ten die Lo­rence Franz, Lena Schul­ze und Mar­co Al­ten­feld die Tie­re wie­der nach Hau­se brin­gen. Ei­ne Strei­fen­wa­gen­be­sat­zung hat­te vor­her das Okay ge­ge­ben. Denn die vier konn­ten be­wei­sen, wo­hin die Po­nys ge­hö­ren.

Lo­rence Franz und die an­de­ren hof­fen jetzt, dass Mön­chen­glad­ba­cher sich mel­den, die ge­se­hen ha­ben, wer am Di­ens­tag die Po­nys auf der Kuh­wie­se ab­ge­la­den hat. Und viel­leicht gibt es auch noch mehr An­ga­ben zu dem grü­nen Pfer­de­trans­por­ter, der in Wick­rath ab­ge­stellt wur­de. Die­se nimmt die Po­li­zei un­ter 02161 290 entgegen.

FO­TO: LENA SCHUL­ZE

Auf ei­ner Wie­se an der Vieh­stra­ße in Mönchengladbach wur­den die ge­stoh­le­nen Po­nys ge­fun­den.

FOTOS: LENA SCHUL­ZE/UTE OR­GA­NIS­KA

Lo­rence Franz, Lena Schul­ze und Mar­co Al­ten­feld sind über­glück­lich, dass sie die Tie­re wie­der ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.