Mehr neu an­kom­men­de Flücht­lin­ge

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - POLITIK -

BER­LIN (dpa) Die Zahl der neu an­kom­men­den Flücht­lin­ge in Deutsch­land ist wie­der ge­stie­gen. Im Mai wur­den 14.973 Asyl­su­chen­de in Deutsch­land re­gis­triert, teil­te das Bun­des­in­nen­mi­nis­te­ri­um ges­tern mit. Die meis­ten ka­men aus Sy­ri­en, dem Irak und Eri­trea. Im Vor­mo­nat hat­te die Zahl der Asyl­su­chen­den noch bei 11.952 ge­le­gen. Ins­ge­samt wur­den seit An­fang des Jah­res 77.148 neue Asyl­su­chen­de re­gis­triert.

In den Mo­na­ten Ja­nu­ar bis Mai die­ses Jah­res hat das Bun­des­amt für Mi­gra­ti­on und Flücht­lin­ge nach die­sen An­ga­ben über die An­trä­ge von 372.637 Per­so­nen ent­schie­den, ein Plus von 60,9 Pro­zent im Ver­gleich zum glei­chen Vor­jah­res­zeit­raum. En­de Mai 2017 wa­ren dem­nach 165.099 Asyl­ver­fah­ren an­hän­gig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.