Ver­fas­sungs­schutz sorgt sich we­gen Fir­men­de­als

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - WIRTSCHAFT -

BER­LIN (dpa) Der Bun­des­ver­fas­sungs­schutz zeigt sich be­sorgt über das Aus­maß chi­ne­si­scher Über­nah­men in Deutsch­land. Zum Teil sei­en gera­de die Un­ter­neh­men von chi­ne­si­schen Fir­men ge­kauft wor­den, die in der Ver­gan­gen­heit Ziel von Spio­na­ge ge­wor­den sei­en, sag­te Ver­fas­sungs­schut­zPrä­si­dent Hans-Ge­org Maa­ßen. Die Zahl der Un­ter­neh­mens­käu­fe ha­be sich im ver­gan­ge­nen Jahr ver­sie­ben­facht, sag­te Maa­ßen. Es ge­be die Ge­fahr, dass die­se Fir­men in Deutsch­land „aus­ge­schlach­tet“wer­den soll­ten. Chi­ne­si­sche Investoren hat­ten im ver­gan­ge­nen Jahr un­ter an­de­rem den In­dus­trie­ro­bo­ter-Her­stel­ler Ku­ka und den Spe­zi­al­ma­schi­nen­bau­er Kraus­sMaf­f­ei über­nom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.