Tä­ter von Arn­schwang galt als ge­mein­ge­fähr­lich

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - UNTERHALTUNG -

MÜN­CHEN (dpa) Der Af­gha­ne, der in ei­ner Flücht­lings­un­ter­kunft im baye­ri­schen Arn­schwang ein Kind er­sto­chen hat, galt als ge­mein­ge­fähr­lich. Das geht aus ei­nem Ur­teil des Ver­wal­tungs­ge­rich­tes Mün­chen aus dem Jahr 2014 her­vor, wie ein Spre­cher be­stä­tig­te. Mit dem Ur­teil war die Asyl­kla­ge des Man­nes ab­ge­wie­sen wor­den. Ein Ur­teil von 2012 be­schei­nigt dem Mann ei­ne „ho­he kri­mi­nel­le Ener­gie, Rück­sichts­lo­sig­keit und Gleich­gül­tig­keit ge­gen­über mög­li­chen Op­fern“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.