Gym­na­si­as­ten ge­win­nen Lan­des­wett­be­werb mit In­ter­net-Blog

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALES - VON CHRIS­TI­AN KANDZORRA

KOR­SCHEN­BROICH Für die bei­den Gym­na­si­as­ten war es ein merk­wür­di­ges Ge­fühl, sich al­lein auf ei­nen Fried­hof zu be­ge­ben, der ei­gent­lich gar nicht öf­fent­lich zu­gäng­lich ist. Denn der jü­di­sche Fried­hof in Kor­schen­broich ist fast im­mer ab­ge­schlos­sen. „Für uns war es da schon et­was ganz Be­son­de­res, im Ver­trau­en den Schlüs­sel für den Fried­hof zu er­hal­ten“, sagt Mar­cel Kolb (16), der et­wa die his­to­ri­schen Gr­ab­stei­ne dort ge­mein­sam mit sei­nem Schul­kol­le­gen Ed­di Schüth (17) für ei­nen Schü­ler­wett­be­werb mit dem Ti­tel „Be­geg­nun­gen mit Ost­eu­ro­pa“ge­nau­er un­ter die Lu­pe nahm.

Er­mög­licht hat­te ih­nen das Michael Ru­bin­stein. Er ist Vor­sit­zen­der des Lan­des­ver­ban­des der jü­di­schen Ge­mein­den Nord­rhein und zu­fäl­lig der Va­ter ei­ner Schul­ka­me­ra­din. Er war es auch, der Mar­cel Kolb und Ed­di Schüth mit In­fos „aus ers­ter Hand“ver­sorg­te, dar­un­ter so­gar mit his­to­ri­schen Do­ku­men­ten über das jü­di­sche Le­ben in Kor­schen­broich. „Für uns war der lo­ka­le Be­zug ent­schei­dend“, er­zählt Ed­di Schüth. Bei­de wa­ren von Ge­schichts­leh­rer Patrick Al­brecht auf den lan­des­wei­ten Wett­be­werb auf­merk­sam ge­macht wor­den und hat­ten sich ent­schie­den, ei­nen In­ter­net-Blog über den jü­di­schen Fried­hof und auch über das jü­di­sche Le­ben in ih­rer Hei­mat zu schrei­ben.

Dass sie da­mit so er­folg­reich sein wür­den, hät­ten sie nicht ge­dacht: Mar­cel Kolb und Ed­di Schüth be­le­gen bei dem Wett­be­werb den ers­ten Platz. Das macht auch Ge­schichts- leh­rer Patrick Al­brecht mäch­tig stolz: Er lobt die bei­den, die in ei­nem au­ßer­ge­wöhn­lich ho­hem Ma­ße selbst­stän­dig ge­ar­bei­tet hät­ten. „Die Schü­ler ha­ben ver­schie­de­ne Be­zü­ge zu Ost­eu­ro­pa, dar­un­ter die Schul­part­ner­schaft mit Un­garn, bei der es auch im­mer wie­der um das jü­di­sche Le­ben geht.“

Für Kolb und Schüth, die in die elf­te Klas­se ge­hen, zählt die An­er­ken­nung deut­lich mehr als das Preis­geld (100 Eu­ro), das sie jetzt durch den Sieg beim Wett­be­werb er­hal­ten. Schließ­lich sei mit dem Blog je­de Men­ge Ar­beit ver­bun­den ge­we­sen. „Wir ha­ben et­wa 65 St­un­den Zeit in­ves­tiert“, be­rich­tet Mar­cel Kolb. Bei­de ha­ben zu di­ver­sen The­men, die mit dem jü­di­schen Le­ben in Kor­schen­broich in Zu­sam­men­hang ste­hen, et­li­che Ar­ti­kel ge- schrie­ben, die sie auf vier HauptKa­te­go­ri­en auf­ge­teilt ha­ben. In ih­rem Blog geht es all­ge­mein um den jü­di­schen Fried­hof, auf dem bis 1940 – al­so bis in den Zwei­ten Welt­krieg hin­ein – Be­gräb­nis­se statt­fan­den, um den Lan­des­ver­band und das heu­ti­ge jü­di­sche Le­ben, so­wie um Brief­wech­sel jü­di­scher Bür­ger und um den Auf­tritt des jü­di­schen Thea­ters Tel Aviv, das ein­mal in Kor­schen­broich zu Gast ge­we­sen sein soll. All das konn­ten sie aus den Qu­el­len ent­neh­men, die ih­nen Michael Ru­bin­stein be­reit­ge­stellt hat­te. „An­hand ei­ni­ger Schrif­ten kön­nen wir gan­ze Fa­mi­li­en­ge­schich­ten nach­voll­zie­hen“, sagt Ed­di Schüth. Die bei­den ge­schichts­af­fi­nen Gym­na­si­as­ten pla­nen nun, ih­ren Blog, der bis­her nur mit Pass­wort zu­gäng­lich ist, zu ver­öf­fent­li­chen.

FOTO: CKA

Sie­ger beim Lan­des­wett­be­werb: Mar­cel Kolb (l.) und Ed­di Schüth mit Vi­ze-Schul­lei­ter Alex­an­d­ros Syr­mo­glou und Ge­schichts­leh­rer Patrick Al­brecht (r.).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.