Mit der Wohl­fühl­oa­se ist es in Lür­rip nun vor­bei

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - SPORT LOKAL - VON KURT THEUERZEIT

Nach ei­ner ent­täu­schen­den Sai­son wird sich beim Be­zirks­li­gis­ten ei­ni­ges än­dern. Nor­bert Rin­gels wird neu­er Trai­ner.

FUSSBALL Das war nicht die Sai­son des SV Lür­rip. Ein Ge­ne­ra­tio­nen­wech­sel soll­te es wer­den, wo­bei die Rou­ti­niers noch im­mer ei­ne we­sent­li­che Rol­le spie­len soll­ten. Doch hin­ter die­ses Vor­ha­ben muss­te man schon früh­zei­tig ein gro­ßes Fra­ge­zei­chen set­zen. Zum Schluss muss­te Lür­rip, das in der Sai­son zu­vor noch Platz vier be­legt hat­te, um den Be­zirks­li­ga-Klas­sen­er­halt ban­gen.

Da­bei war die Vor­be­rei­tung ver­hei­ßungs­voll ver­lau­fen. Aber be­reits in der ers­ten Be­geg­nung kas­sier­te man bei Auf­stei­ger Gie­sen­kir­chen ei­ne 0:2-Nie­der­la­ge. Die wur­de als Aus­rut­scher be­wer­tet, aber ei­gent­lich war es schon ei­ne War­nung, die al­ler­dings kei­ne Adres­sa­ten fand.

„Die Mann­schaft war in die­sem Jahr nicht so fit, wie wir uns das al­le ge­wünscht ha­ben. Trai­ner Mar­kus Leh­nen war da­bei der Leid­tra­gen­de. Wir wa­ren mit ihm in den drei Jah­ren sehr zu­frie­den. Die er­fah­re­nen Spie­ler fie­len aber all­zu häu­fig aus. Vie­le Lür­ri­per sind Bo­rus­sen-Fans, da­zu ge­sell­ten sich im­mer wie­der Ver­letz­te, und an­de­re konn­ten aus be­ruf­li­chen Grün­den nicht trai­nie­ren“, ana­ly­siert Prä­si­dent Andreas Zim­mer­mann die letz­te Spiel­zeit.

Leh­nen hat­te da­durch eher ei­ne an­sehn­li­che Zu­schau­er­ge­mein­de um sich ver­sam­melt als trai­nings­wil­li­ge Ki­cker. „Da ist es nicht ver­wun­der­lich, wenn die Mann­schaft nach 70 Mi­nu­ten kei­ne Kon­di­ti­on mehr hat. Da­zu fehl­ten uns all­zu oft die Rou­ti­niers, die den Ta­len­ten den nö­ti­gen Halt ge­ben konn­ten“, sagt Zim­mer­mann und er­gänzt selbst­kri­tisch: „Ich hät­te da aber auch frü­her ein­grei­fen müs­sen.“

Trai­ner Leh­nen wech­selt nun zum Mit­tel­rhein­li­gis­ten SC Weg­berg Beeck und wird dort die U 23 des Klubs über­neh­men. Für ihn kommt ein al­ter Be­kann­ter: Nor­bert Rin­gels, der mit Lür­rip vor ei­ni­gen Jah­ren in die Lan­des­li­ga auf­ge­stie­gen war.

Mit ihm will Zim­mer­mann das Wohl­fühl­pa­ket für die Ki­cker deut­lich re­du­zie­ren, sie da­durch an ih­re ei­gent­li­che Auf­ga­be er­in­nern. „Wir ha­ben al­les ge­tan, um den Spie­lern mehr zu bie­ten als das nor­ma­ler­wei­se in die­ser Li­ga der Fall ist. Da­bei mei­ne ich kei­ne Geld­zu­wei­sun­gen, son­dern wir ha­ben der Mann­schaft ei­ne Be­treu­ung mit Voll­kas­ko-Men­ta­li­tät ge­bo­ten. Das ist nun vor­bei“, kün­digt Zim­mer­mann an.

Zum Trai­ner­team ge­hört in der kom­men­den Sai­son als Nach­fol­ger von Co-Trai­ner Ti­mo Mun­gan Mar­co Schal­len­bur­ger. Mun­gan wird die A-Ju­nio­ren über­neh­men. Marc Fer­fers soll pri­mär Er­fah­run­gen als Fuß­all­ob­mann sam­meln, aber auch als Spie­ler oder Tor­wart in Not­fäl­len zur Ver­fü­gung ste­hen. Ver­las­sen wer­den den Klub Tor­wart Phil­lip Be­ckers und Nils Sch­les­zi­es. Mat­thi­as Smyzeck wird aus be­ruf­li­chen Grün­den auf­hö­ren.

Mit Thors­ten Lip­pold kommt ein Tor­jä­ger der Ober­li­ga vom SV Strae­len zu­rück zu sei­nem Hei­mat­ver­ein. Lu­cas Jan­sen (Kor­schen­broich), Mar­co Schrö­der (SC Hardt), Ce­mil Gü­nes (BW Wick­ra­th­hahn) und Si­mon Go­j­tow­ski (TuS Gre­ven­broich) wer­den den Ka­der ver­stär­ken wie Tho­mas Strya, der re­ak­ti­viert wur­de. Da­zu kom­men Spie­ler von den A-Ju­nio­ren und aus der Re­ser­ve.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.