Ver­däch­ti­ges Ge­spräch – Pi­lot lan­det un­plan­mä­ßig

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - VORDERSEITE -

KÖLN (dpa) Weil drei Män­ner an Bord über ter­ro­ris­ti­sche The­men ge­spro­chen ha­ben sol­len, ist ein Flug­zeug auf dem Flug­ha­fen Köln/ Bonn un­plan­mä­ßig ge­lan­det. Der Ter­ror­ver­dacht ge­gen die 31, 38 und 48 Jah­re al­ten Bri­ten er­här­te­te sich nach stun­den­lan­gen Ver­neh­mun­gen je­doch nicht. Der Ruck­sack des 48-Jäh­ri­gen, den die Po­li­zei kon­trol­liert ge­sprengt hat­te, en­t­hielt nur La­de­ka­bel. Spreng­stoff wur­de nicht ent­deckt. We­gen des Vor­falls stopp­te der sechst­größ­te deut­sche Air­port am Sams­tag­abend sei­nen Flug­be­trieb für gut drei St­un­den. Die Flug­gäs­te muss­ten die Ma­schi­ne über No­t­rut­schen ver­las­sen. Das Flug­zeug be­fand sich auf dem Weg vom slo­we­ni­schen Ljublja­na nach Lon­don. Leit­ar­ti­kel Nord­rhein-West­fa­len

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.