Jun­ge Uni­on will El­tern­zeit aus­bau­en

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - POLITIK -

KRE­FELD (vo) Bei ih­rem NRW-Tag in Kre­feld hat sich die nord­rhein-west­fä­li­sche Jun­ge Uni­on (JU) für Ver­bes­se­run­gen bei den El­tern­zeit-Re­ge­lun­gen aus­ge­spro­chen. In der so­ge­nann­ten „Kre­fel­der Er­klä­rung“for­dert die JU, die Zeit, in der El­tern­geld ge­zahlt wird, von 24 auf 36 Mo­na­te zu ver­län­gern. Da­bei sol­len in den ers­ten zwölf Mo­na­ten 65 Pro­zent des weg­fal­len­den Ein­kom­mens und in den dar­auf­fol­gen­den 24 Mo­na­ten 50 Pro­zent er­setzt wer­den. Die 36 Mo­na­te sol­len die El­tern fle­xi­bel un­ter­ein­an­der auf­tei­len kön­nen, ei­ne Teil­zeit­tä­tig­keit bis zu 30 St­un­den soll er­laubt sein. In der Er­klä­rung, die 350 De­le­gier­ten des JUTa­ges ver­ab­schie­det ha­ben, wird ge­for­dert, dass sich die neue NRWLan­des­re­gie­rung beim Bund für die­se Re­ge­lung ein­setzt. Ziel ist es, die Grün­dung von Fa­mi­li­en zu er­leich­tern. Wei­te­re For­de­run­gen, die Fa­mi­li­en bei der Schaf­fung von Ei­gen­tum stüt­zen sol­len: die Ein­füh­rung ei­nes Bau­kin­der­gel­des, die Sen­kung der Grund­er­werbs­steu­er und ein Frei­be­trag bei der Grund­er­werbs­steu­er für jun­ge Fa­mi­li­en.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.