Emo­tio­na­le Mo­men­te beim Schüt­zen­fest

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KULTUR - VON RU­DOLF BARNHOLT

Prä­si­dent Hans Bert Hei­manns er­hielt für sei­ne Ver­diens­te ei­ne Aus­zeich­nung, die es noch nie ge­ge­ben hat. Ge­ne­ral Erich Dan­ners führt das letz­te Mal das Re­gi­ment an. Und in Klei­nen­broich gibt es wie­der Hof­da­men.

KLEI­NEN­BROICH Es gab bis jetzt schon ei­ni­ge emo­tio­na­le Mo­men­te auf dem Klei­nen­broi­cher Schüt­zen­fest: So be­kam ges­tern der Prä­si­dent Hans Bert Hei­manns ei­ne Aus­zeich­nung ver­lie­hen, die es so noch nie ge­ge­ben hat. Und Ge­ne­ral Erich Dan­ners führt ein letz­tes Mal das Re­gi­ment an – der Ab­schied nach 62 Jah­ren fällt ihm schwer: „Es tut weh“, er­klär­te der 82-Jäh­ri­ge, der ei­gent­lich schon im letz­ten Jahr sei­nen Rück­tritt er­klä­ren woll­te, aber noch ein Jahr län­ger im Sat­tel blieb, weil sei­ne Toch­ter Ni­co­la Schä­fer jetzt Schüt­zen­kö­ni­gin ist. Der

„Die Pa­ra­de und der Ein­zug ins Zelt wa­ren bom­bas­tisch“

Vol­ker Schä­fer

Schüt­zen­kö­nig

Schim­mel, den er jetzt rei­tet, kommt aus ei­nem Mül­hei­mer Reit­stall.

Si­cher, die Schwitz­fle­cken un­ter den Schüt­zen­uni­for­men mö­gen rie­sig ge­we­sen sein, aber übers Wet­ter be­schwert sich nie­mand in Klei­nen­broich. Zu oft war das Fest ver­reg­net. Und das tol­le Som­mer­wet­ter lock­te bis jetzt sehr vie­le Be­su­cher ins Fest­zelt und auf den Kir­mes­platz. Prä­si­dent Hans Bert Hei­manns gab am Eh­ren­mal zu ver­ste­hen, dass es wei­ter­hin Sinn ma­che, der Op­fer von Krieg und Ge­walt­herr­schaft zu ge­den­ken.

Ges­tern Vor­mit­tag merk­te man dem 65-Jäh­ri­gen an, wie sehr er über­rascht wor­den war: Ge­schäfts­füh­rer Ul­rich Bro­ckers lob­te die her­aus­ra­gen­den Ver­diens­te von Hei­manns: „Er ist jetzt seit 20 Jah­ren Prä- si­dent und war von 1988 bis 1997 stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der der Klei­nen­broi­cher Bru­der­schaft.“Da er al­les an Aus­zeich­nun­gen hat, was der Bund der His­to­ri­schen Deut­schen Schüt­zen­bru­der­schaf­ten zu ver­ge­ben hat, kre­ierten die Klei­nen­broi­cher ei­nen Or­den, wie es ihn so bis­lang nicht ge­ge­ben hat, ei­nen mit dem Hei­li­gen Se­bas­tia­nus vor­ne drauf, ei­nen, mit dem die Schüt­zen ih­ren Dank aus­spre­chen wol­len für das bis jetzt Ge­leis­te­te.

Dass es auf die­sem Schüt­zen­fest noch ein klei­nes biss­chen fest­li­cher zu­geht als in den ver­gan­ge­nen Jah­ren, liegt dar­an, dass es end­lich wie­der Hof­da­men gibt, und zwar sie­ben an der Zahl. Mit da­bei: die bei- den Töch­ter der Mi­nis­te­rin Su­san­ne Metz­ner, Lau­ra und Jas­min. Nun ist ja all­ge­mein be­kannt, dass Prä­ses Marc Zim­mer­mann die St­un­den im Fest­zelt ge­nießt; er brach­te jetzt für je­den Schüt­zen ei­ne dün­ne Pa­ket­schnur mit je­weils drei Kno­ten mit. Je­der Schüt­ze sol­le mit je­dem Kno­ten et­was Im­ma­te­ri­el­les in Ver­bin­dung brin­gen, das er sich wünscht, wie et­wa Frie­den oder Ge­sund­heit. Kö­nig Vol­ker Schä­fer in der grau­en Uni­form­ja­cke des Bun­des­schüt­zen­Mu­sik­corps Klei­nen­broich, war be­geis­tert: „Die Pa­ra­de und der Ein­zug ins Zelt wa­ren bom­bas­tisch.“„Es macht sehr viel Spaß“, er­klär­te sei­ne Kö­ni­gin Ni­co­la, die vor 19 Jah­ren Blu­men­mäd­chen war. Auch Prinz Da­ni­el Bau­es (26) hat­te Spaß satt. Die Fra­ge, ob er sich vor­stel­len könn­te, ein­mal Schüt­zen­kö­nig zu wer­den, be­ant­wor­te­te er ges­tern mit fol­gen­den Wor­ten: „Auf je­den Fall.“Be­zirks­bun­des­meis­ter Horst Tho­ren hat­te sei­nen Va­ter Heinz (89) mit ins Fest­zelt ge­bracht – und et­li­che Aus­zeich­nun­gen: Über das Sil­ber­ne Ver­dienst­kreuz freu­ten sich Wil­li Mau­bach, Tho­mas Gold­mann, Heinz Kol­ven­bach, Rei­mund Schmitz, Jo­chen Ren­nett und Tho­mas Wint­zen. Den Ho­hen Bru­der­schafts­or­den be­ka­men Niels Ma­thi­sen und Diet­mar Fi­scher­mann. Ei­ne be­son­ders ho­he Aus­zeich­nung, das Se­bas­tia­nus-Eh­ren­kreuz, ging an Pe­ter Mö­bi­us und Theo Oer­din­ger.

IHR THE­MA?

Dar­über soll­ten wir mal be­rich­ten? Sa­gen Sie es uns! mg@rheinische-post.de 02161 244-250 RP Mön­chen­glad­bach rp-on­line.de/whatsapp 02161 244-269 Au­ßer­dem er­rei­chen Sie Re­dak­teu­rin Ruth Wied­ner-Ru­no heu­te von 11 bis 12 Uhr un­ter Te­le­fon 02161 244-278.

Zen­tral-Re­dak­ti­on

Te­le­fon: E-Mail: (Abon­ne­ment, Ur­laubs- und Zu­stell­ser­vice) Te­le­fon: 0211 505-1111 On­line: www.rp-on­line.de/Le­ser­ser­vice E-Mail: le­ser­ser­vice

@rheinische-post.de Te­le­fon: On­line: E-Mail: 0211 505-2880 re­dak­ti­ons­se­kre­ta­ri­at @rheinische-post.de

Le­ser­ser­vice

Kun­den­ser­vice (An­zei­gen)

0211 505-2222 www.rp-on­line.de/an­zei­gen me­dia­be­ra­tung @rheinische-post.de

Ser­vice­Punkt

First Rei­se­bü­ro, Bis­marck­stra­ße 23-27., 41061 Mön­chen­glad­bach

FO­TO: DET­LEF ILGNER

Ges­tern zog die Pa­ra­de durch Klei­nen­broich mit Schüt­zen­kö­nig Vol­ker Schä­fer und Kö­ni­gin Ni­co­la Schä­fer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.