Wie­der Ele­fan­ten­ge­burt in Köln – Sor­gen um Jung­tier

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

KÖLN (dpa) Er­neu­ter Ele­f­an­ten­nach­wuchs im Köl­ner Zoo: In der Nacht zu ges­tern ist ein klei­ner Bul­le zur Welt ge­kom­men. Es ist be­reits das vier­te Ele­fan­ten­ba­by in Köln in die­sem Jahr. Nach An­ga­ben des Zoos be­steht die­ses Mal al­ler­dings Grund zur Sor­ge: Das noch na­men­lo­se Jung­tier sei schwäch­lich und die Mut­ter-Kind-Bin­dung nicht aus­ge­prägt.

Im Lau­fe des Ta­ges ha­be das Ba­by dann erst­mals bei sei­ner Mut­ter, der Köl­ner Leit­kuh „Kree­blam­duan“, ge­trun­ken. Dies sei zwar po­si­tiv, je­doch müss­ten zu­nächst die kom­men­den 24 Stun­den ab­ge­war­tet wer­den, ehe ver­läss­li­che Pro­gno­sen mög­lich sei­en, teil­te der Zoo mit. Nä­he­re An­ga­ben zum Ge­sund­heits­zu­stand woll­te ein Spre­cher nicht ma­chen. Um Mut­ter und Kind mög­lichst viel Ru­he zu gön­nen, sei­en die bei­den von der Ele­fan­ten­her­de ge­trennt wor­den. Das Ele­fan­ten­haus blei­be zu­nächst für Be­su­cher ge­schlos­sen. Die an­de­ren Ele­fan­ten sei­en in der Au­ßen­an­la­ge zu se­hen.

Erst in der ver­gan­ge­nen Wo­che war im Köl­ner Zoo der Bul­le „Ki­tai“ge­bo­ren wor­den. Er spie­le be­reits mun­ter mit den üb­ri­gen Jung­tie­ren der Grup­pe. Zu­vor wa­ren die Jung­tie­re „Jung Bul Kne“im Ja­nu­ar und „Mo­ma“im März zur Welt ge­kom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.