De­fek­tes Mo­tor­rad löst bei­na­he Hal­len­brand aus

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KRUSCHEL ERKLÄRT’S -

An der Werk­statt ge­park­tes Krad ent­zün­det sich selbst.

JÜ­CHEN (gt) Ei­ne Mo­tor­rad­pan­ne mit Fol­gen hat die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Jü­chen mit 50 Ein­satz­kräf­ten und drei Lösch­zü­gen am Sams­tag in Trapp ge­hal­ten. Zu­nächst hat­te ein Mo­tor­rad­fah­rer auf der Au­to­bahn ei­nen De­fekt an sei­nem Zwei­rad be­merkt. In Kennt­nis ei­ner Werk­statt an der Si­lo­stra­ße in Jü­chen war er von der Au­to­bahn ab­ge­fah­ren. Als er mit sei­nem de­fek­ten Krad am Sams­tag­nach­mit­tag die Werk­statt er­reich­te, war die al­ler­dings schon fürs Wo­chen­en­de ge­schlos­sen wor­den. Der Be­sit­zer ließ sein in­zwi­schen kaum noch fahr­tüch­ti­ges Krad kur­zer­hand vor der Werk­statt ste­hen, in der Ab­sicht, es am Mon­tag dann dort re­pa­rie­ren zu las­sen. Doch da­zu kam es nicht mehr: Das Mo­tor­rad muss sich selbst ent­zün­det ha­ben, und zwar so stark, dass so­fort auch die Schau­fens­ter­schei­ben des Zwei­rad­ge­schäf­tes bars­ten, wie Feu­er­wehr­chef Heinz-Die­ter Abels be­rich­tet. In kur­zer Zeit sei dann die kom­plet­te an­gren­zen­de Hal­le des Ge- schäfts- und Werk­statt­be­rei­ches ver­raucht ge­we­sen: „Ich ha­be schon von wei­tem ei­nen Rauch­pilz über Jü­chen ge­se­hen“, be­rich­te­te Abels. Meh­re­re An­woh­ner hät­ten die Lei­stel­le über den No­t­ruf alar­miert, be­rich­tet er wei­ter. We­gen der Alar­mie­rung, die schnell von ei­nem „Mo­tor­rad­brand“auf ei­nen „Hal­len­brand“ge­än­dert wor­den sei, ha­be er zwei wei­te­re Lösch­zü­ge an­ge­for­dert. Die hät­ten den Brand aber schnell un­ter Kon­trol­le ge­bracht, so dass bis auf die völ­lig ver­rauch­te Hal­le an den dort aus­ge­stell­ten Zwei­rä­dern wahr­schein­lich kein grö­ße­rer Scha­den ent­stan­den sei. Abels räumt al­ler­dings ein, dass sich leicht auch noch wei­te­re Mo­tor­rä­der, je nach­dem wie sie mit Be­triebs­mit­teln ge­füllt wa­ren, hät­ten ent­zün­den kön­nen. Die Kri­po ge­he zwar nach Zeu­gen­ver­neh­mun­gen von ei­nem tech­ni­schen De­fekt als Brand­ur­sa­che aus, er­mit­te­le den­noch wei­ter, sag­te Po­li­zei­spre­che­rin Da­nie­la Däs­sel. Das aus­ge­brann­te Krad wur­de be­schlag­nahmt.

„Ich ha­be von wei­tem ei­nen

Rauch­pilz über Jü­chen

ge­se­hen“

Heinz-Die­ter Abels

Feu­er­wehr­chef

FO­TO: FEU­ER­WEHR

Un­ter Atem­schutz dringt die Feu­er­wehr in das Zei­trad­ge­schäft ein und kann ei­nen Hal­len­brand an der Si­lo­stra­ße ver­hin­dern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.