Im Co­de Camp be­ginnt die di­gi­ta­le Zu­kunft

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALES - VON AN­GE­LA RIETDORF

Die Com­pu­ter-AG des Gym­na­si­ums am Ge­ro­wei­her dif­fe­ren­ziert die An­ge­bo­te und will sich auch für Schü­ler an­de­rer Schu­len öff­nen.

GLAD­BACH Di­gi­ta­le Bil­dung ha­ben sich al­le auf die Fah­nen ge­schrie­ben. Oft be­ste­hen die Er­folgs­mel­dun­gen aber nur dar­in, die al­te Tafel ge­gen ein mo­der­nes Whi­te­board aus­zu­tau­schen – sonst bleibt al­les beim Al­ten. Nicht so aber in der Com­pu­ter-AG des Gym­na­si­ums am Ge­ro­wei­her, mit 95 Teil­neh­mern ver­mut­lich die größ­te und be­stimmt die be­lieb­tes­te Com­pu­terAG Deutsch­lands. Hier wer­den die Schü­ler nicht nur fit ge­macht im Pro­gram­mie­ren oder Web­de­sign, die An­ge­bo­te wer­den auch noch wei­ter ent­wi­ckelt und auf die Be­dürf­nis­se der Teil­neh­mer zu­ge­schnit­ten. Neu­es­ter Spröss­ling der von Leh­rer Fe­lix Nat­ter­mann ge­lei­te­ten AG: das Co­de Camp für be­son­ders be­gab­te und mo­ti­vier­te Schü­ler, die be­reits den gro­ßen Pro­gram­mier­schein er­run­gen ha­ben.

„Die äl­te­ren Schü­ler, die rich­tig gut im Pro­gram­mie­ren sind, ar­bei­ten in­ner­halb der AG als Trai­ner für die jün­ge­ren“, er­klärt Fe­lix Nat­ter­mann, des­sen Be­geis­te­rung für sein Fach und des­sen Ver­mitt­lung er­kenn­bar an­ste­ckend wirkt. „Das heißt aber, dass sie selbst in­halt­lich nicht so schnell wei­ter­kom­men.“Für sie ist das in den Fe­ri­en statt­fin­den­de Co­de Camp ge­dacht. Fünf Ta­ge lang wird pro­gram­miert, was das Zeug hält. „Wir bie­ten in der AG auch sonst mehr­tä­gi­ge Tou­ren an“, sagt der Päd­ago­ge. „Da ach­ten wir dar­auf, dass die Hälf­te der Zeit drau­ßen ver­bracht wird, die an­de­re Hälf­te vor dem Com­pu­ter.“Beim Co­de Camp sei das an­ders ge­we­sen. „Da wa­ren wir schon als Nerds un­ter­wegs“, meint Nat­ter­mann grin­send.

In Grup­pen wur­den Spie­le in den ver­schie­de­nen Pro­gram­mier­spra­chen im­ple­men­tiert. Oder ein Sys­tem ge­plant, durch das die bis­her ver­wen­de­ten An­we­sen­heits­lis­ten durch Kar­ten und Scan­ner er­setzt wer­den. „Die Schü­ler ha­ben die Ab­läu­fe und die Ver­schal­tun­gen ge­plant, ei­nen al­ter­na­ti­ven Ein­ga­be­mo­dus ent­wi­ckelt, die Kos­ten re­cher­chiert und ei­ne Prä­sen­ta­ti­on vor­be­rei­tet. Das war sehr kom­plex und wur­de ein­drucks­voll ge­löst“, sagt der Leh­rer.

Die Com­pu­ter-AG er­weist sich als ech­tes Er­folgs­mo­dell. Sie ist in Mo­du­len or­ga­ni­siert und nach Le­veln ge­staf­felt. „Die Teil­neh­mer er­wer­ben Er­fah­rungs­punk­te, in­dem sie an den AG-Stun­den teil­neh­men, Mo­du­le ab­schlie­ßen, sich im Fo­rum be­tei­li­gen und vie­les mehr“, er­klärt Nat­ter­mann sein Mo­ti­va­ti­ons­mo­dell. „Das funk­tio­niert wie in ei­nem Com­pu­ter­spiel, in dem man sich hoch­ar­bei­tet.“Das spricht sehr vie­le Schü­ler an. „Ich set­ze auf Mo­ti­va­ti­on, aber ganz oh­ne Druck geht es auch nicht, es wer­den auch Tests ge­schrie­ben“, sagt der AG-Lei­ter. Wür­de ein sol­ches Mo­ti­va­ti­ons­mo­dell auch im Un­ter­richt funk­tio­nie­ren? „Ja“, sagt Nat­ter­mann. „Da­von bin ich über­zeugt.“Et­li­che sei­ner ehe­ma­li­gen Schü­ler, die die Com­pu­terAG durch­lau­fen ha­ben, stu­die­ren in­zwi­schen In­for­ma­tik. „Sie ha­ben ei­ne Lei­den­schaft für ei­ne Sa­che ent­wi­ckelt“, freut sich der Leh­rer. „Dar­auf kommt es an.“

Weil die Di­gi­ta­li­sie­rung so in den Fo­kus ge­rückt ist, Mön­chen­glad­bach aber noch ei­ni­gen Nach­hol­be­darf hat, hat sich der Ver­ein Next-MG, dem Un­ter­neh­men, In­sti­tu­tio­nen und Part­ner der Stadt Mön­chen­glad­bach an­ge­hö­ren. Er will ei­ne Di­gi­ta­lof­fen­si­ve star­ten, Kom­pe­tenz in IT-Fra­gen ver­mit­teln und jun­ge Men­schen in der Stadt hal­ten. Mit da­bei: die Com­pu­ter AG des Gym­na­si­ums am Ge­ro­wei­her. „Die AG soll für ex­ter­ne Schü­ler ge­öff­net wer­den“, er­klärt Nat­ter­mann. Da­für müs­sen al­ler­dings Lei­tun­gen und Aus­stat­tung nach­ge­rüs­tet wer­den, Da­ten­ban­ken um­ge­baut und auch noch ein Be­treu­er ein­ge­stellt wer­den.

„Die äl­te­ren Schü­ler ar­bei­ten in der AG als Trai

ner für die jün­ge­ren“

Fe­lix Nat­ter­mann

Leh­rer

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.