Stif­tung er­mög­licht neue Ki­ta-Be­we­gungs­land­schaf­ten

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALES - VON MAREI VITTINGHOFF

STADT­TEI­LE Ob­wohl es im­mer stär­ker zu reg­nen an­fängt, ist der neue Nied­rigseil­gar­ten im Gar­ten der Kin­der­ta­ges­stät­te „Hand in Hand“an der Lo­renz-Görtz-Stra­ße voll in Be­trieb: Kin­der klet­tern an den Sei­len des Ge­rüsts in die Hö­he oder schwin­gen ge­müt­lich in der Netz­schau­kel hin und her.

Seit den Os­ter­fe­ri­en kann hier dank ei­ner Spen­de der „Stif­tung für Kin­der und Ju­gend­li­che hilfs­be- dürf­ti­ger Fa­mi­li­en in Mön­chen­glad­bach“ge­tobt wer­den. Mehr als 30.000 Eu­ro hat die Stif­tung ins­ge­samt für die An­schaf­fung und den Auf­bau von Be­we­gungs­land­schaf­ten in drei städ­ti­schen Kin­der­ta­ges­stät­ten ge­spen­det. Ne­ben der Ki­ta „Hand in Hand“darf sich so auch das Fa­mi­li­en­zen­trum Süd­wall über ei­nen ei­ge­nen Nied­rigseil­gar­ten freu­en, wäh­rend im Fa­mi­li­en­zen­trum Rohr­stra­ße ein Mo­to­rik­zen­trum mit Bal­ken­sys­tem, The­ra­piebäl­len und Hän­ge­net­zen in­stal­liert wur­de.

„Wir freu­en uns, heu­te zu se­hen, was wir hier fi­nan­ziert ha­ben“, sag­te Gün­ter Rüt­ges vom Vor­stand der Stif­tung beim An­blick der neu­en Spiel-At­trak­ti­on in der Ki­ta „Hand in Hand“. Zu­sam­men mit Do­ris Reichartz, de­ren Va­ter Ot­to Kor­nel Adri­an die Stif­tung im Sep­tem­ber 2013 ins Le­ben rief, hat­te er sich mit dem Wunsch, et­was mit Nach­hal­tig­keits­wert für Kin­der und Ju­gend­li­che in Glad­bach zu tun, an die Stadt ge­wandt. „Die Stif­tung ist an uns he- ran­ge­tre­ten und hat ge­fragt, auf wel­che Art und Wei­se sie hel­fen kann“, sag­te Dör­te Schall, Kin­der- und Ju­gend­de­zer­nen­tin in der Stadt Mön­chen­glad­bach. Schnell sei man so auf die drei ent­spre­chen­den Ein­rich­tun­gen ge­kom­men und ha­be an­schlie­ßend ge­mein­sam ge­schaut, wel­che Ide­en in­di­vi­du­ell um­ge­setzt wer­den kön­nen.

In der Ki­ta „Hand in Hand“, die ih­re Schwer­punk­te un­ter an­de­rem auf In­klu­si­on und Be­we­gungs­er­zie­hung setzt, hat­te man sich schon lan­ge nach ei­nem Hoch­seil­gar­ten ge­sehnt. „Das ist ein­fach ein Aben­teu­er, das die Kin­der sonst nicht ken­nen“, sag­te Ein­rich­tungs­lei­te­rin Gon­ca Ay­kut be­geis­tert. „Be­we­gung ist ein Grund­be­dürf­nis, das wir al­le tun und das ver­bin­det. Da spielt es kei­ne Rol­le mehr, aus wel­chem Land man kommt oder wel­che Spra­che man spricht“, schwärm­te Ay­kut. Die Be­we­gungs­land­schaf­ten sol­len so die Mo­to­rik för­dern, die In­te­gra­ti­on und schließ­lich auch die Per­sön­lich­keit der Kin­der stär­ken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.