Chor-Ju­bi­lä­um: Lie­be zur Mu­sik und Ein­satz für das Ge­mein­wohl

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LOKALE KULTUR - VON HEI­DE OEHMEN

Der MGV Lie­der­kranz Neu­werk, der sich seit ei­ni­ger Zeit MG­singt.de nennt, fei­er­te mit ei­ner far­ben­fro­hen Vo­kal­pa­let­te sein 150-jäh­ri­ges Be­ste­hen.

Die Kai­ser-Fried­rich-Hal­le war fast lü­cken­los ge­füllt, und ne­ben der rie­si­gen Lein­wand an der Rück­sei­te der Büh­ne, auf der je­weils die Mit­wir­ken­den und ih­re Vor­trags­stü­cke an­ge­zeigt wur­den, wa­ren die bei­den für den gast­ge­ben­den Chor wich­ti­gen Jah­res­zah­len ver­merkt. 1867 – ge­schmückt mit ei­ner klei­nen Ker­ze, den be­schei­de­nen Be­ginn ver­sinn­bild­li­chend – und 2017 – um­ge­ben von glei­ßen­dem Feu­er­werk.

Bür­ger­meis­ter Ul­rich El­sen in Ver­tre­tung des Schirm­her­ren, Ober­bür­ger­meis­ter Hans Wil­helm Rei­ners, gra­tu­lier­te mit lau­ni­gen Wor­ten und re­la­ti­vier­te den zu­vor von den Ju­bi­la­ren un­ter der Lei­tung ih­res Di­ri­gen­ten Edi Rieth­ma­cher mit ei­nem Au­gen­zwin­kern vor­ge­tra­ge­nen Song „Wir sind die al­ten Sä­cke“. Er hob den be­stän­di­gen Ein­satz der rund 50 Sän­ger für die Mu­sik und auch für un­zäh­li­ge so­zia­le Be­lan­ge in Bett­rath und Neu­werk her­vor. Für ih­re Vor­trä­ge „Mit Freun­den fei­ern“, „Cham­pa­gner“, „Singt ein Lied“und „Die­ser Tag war schön“wur­den die jung­ge­blie­be­nen Her­ren, die Chor­lei­ter Edi Rieth­ma­cher bes­tens vor­be­rei­tet hat­te, zu Recht ge­fei­ert.

Be­reits zum drit­ten Mal war Gün­ter vom Dorp als Mo­de­ra­tor da­bei – er ver­stand es aus­ge­zeich­net, ein­mal die Me­ri­ten der Ju­bi­la­re zu wür­di­gen, an­de­rer­seits mit ein­falls­rei­chen Ver­glei­chen und Be­mer­kun­gen auf die zu er­war­ten­den Vor­trä­ge der Gast­chö­re neu­gie­rig zu ma­chen.

„Cho­ros­sal“, der von Tho­mas Cor­ban ge­lei­te­te Chor des ma­the­ma­tisch-na­tur­wis­sen­schaft­li­chen Gym­na­si­ums, war kurz­fris­tig – ne­ben den bei­den Gast­chö­ren – zur Mit­wir­kung ein­ge­la­den wor­den. Er ge­fiel vor al­lem mit ei­nem Wi­seGuys-Med­ley, mit Lie­dern der Grup­pe „Ab­ba“und der „Bo­he­mi­an Rh­ap­so­dy“von Fred­die Mer­cu­ry. Von Chor­lei­te­rin Edith Plat­te bril­lant am Flü­gel be­glei­tet, konn­te der ge­misch­te Chor „Can­ti­ca no­va“mit „For the be­au­ty“von John Rut­ter, ei­nem Gershwin-Por­trät und „Clap your hands“dank sei­ner en­ga­gier­ten In­ter­pre­ta­tio­nen sehr für sich ein­neh­men.

Das „Fle­cken­ber­ger Sound Pro­jekt“– eben­falls ein ge­misch­ter Chor – hat­ten die Neu­wer­ker Sän­ger bei ih­rer letzt­jäh­ri­gen, er­folg­rei­chen Be­wer­bung um den Meis­ter­chor­ti­tel ken­nen­ge­lernt.

Die Kunst des a-cap­pel­la-Ge­sangs be­herrscht das von Dirk Stef­fen ma­kel­los ge­stal­ten­de Vo­kal­ensem­ble meis­ter­lich. Vor al­lem die „Spa­ni­schen Näch­te“, das „Hal­le­lu­ja“von Le­on­hard Co­hen und ei­ne Jazz-Ver­si­on des „Hal­le­lu­ja“aus Hän­dels „Mes­si­as“ris­sen die Be­su­cher zu Bei­falls­stür­men hin. Mit „Schau in die Welt“– von al­len Chö­ren ge­sun­gen – ging ein be­mer­kens­wer­tes Kon­zert zu En­de.

FO­TO: CHOR

Das ist der Män­ner­ge­sang­ver­ein, der jetzt un­ter dem Na­men MG­singt.de ein tol­les Ju­bi­lä­um fei­ern konn­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.