Jä­ger ver­blu­tet durch Schuss aus ei­ge­ner Waf­fe

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - POLITIK -

KLÖTZE (dpa) Ein Jä­ger hat sich in Sach­sen-An­halt mit sei­nem ei­ge­nen Ge­wehr ins Knie ge­schos­sen und ist ver­blu­tet. Nach ers­ten Er­kennt­nis­sen lös­te sich der töd­li­che Schuss, als der 76 Jah­re al­te Mann am frü­hen gest­ri­gen Mor­gen nach der Jagd mit der Waf­fe aus sei­nem Au­to aus­stieg, wie die Po­li­zei mit­teil­te. In kür­zes­ter Zeit ha­be der Mann sehr viel Blut ver­lo­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.