Tö­tungs­de­likt Hohl­stra­ße: Tä­ter legt Ge­ständ­nis ab

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - REISE&ERHOLUNG - VON GABI PE­TERS

Drei Wo­chen lang lag die Frau­en­lei­che un­ent­deckt in ei­ner Woh­nung an der Hohl­stra­ße. Ei­nen Mo­nat lang fahn­de­te die Mord­kom­mis­si­on nach dem Mann, der Nicole M. um­ge­bracht ha­ben soll. Nach auf­wen­di­gen Er­mitt­lun­gen wur­de der mut­maß­li­che Tot­schlä­ger in der spa­ni­schen Stadt San Se­bas­ti­an auf­ge­spürt und dort fest­ge­nom­men. Das war im Früh­jahr.

Der 38-Jäh­ri­ge ist mitt­ler­wei­le nach Deutsch­land ge­bracht wor­den. „In sei­ner Ver­neh­mung hat er die Tat ge­stan­den“, sag­te Po­li­zei­spre­che­rin Cor­ne­lia We­ber ges­tern un­se­rer Zei­tung. Der Mann ha­be be­rich­tet, dass er mit Nicole M. in sei­ner Woh­nung in ei­nen Streit ge­ra­ten sei und sie schließ­lich an­ge­grif­fen ha­be. „Als er merk­te, dass die Frau tot war, hat er De­cken über sie ge­legt und ist dann ge­flüch­tet“, be­rich­te­te We­ber.

Der Mann sitzt zur­zeit in Deutsch­land in Un­ter­su­chungs­haft und muss sich dem­nächst we­gen Tot­schlags vor Ge­richt ver­ant­wor­ten.

Am 3. März war die Lei­che von Nicole M. in ei­ner Erd­ge­schoss­woh­nung ei­nes Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses an der Hohl­stra­ße in Rhe­ydt von Zeu­gen ge­fun­den wor­den. Es war so­fort klar, dass die To­te dort län­ger ge­le­gen ha­ben muss­te. Vom Mie­ter der Woh­nung fehl­te zu­nächst je­de Spur. Die Ob­duk­ti­on des Leich­nams er­gab, dass die Frau Ver­let­zun­gen an Kopf und Hals hat­te, die auf Ge­walt­ein­wir­kung hin­wie­sen. Die Er­mitt­ler fan­den schnell her­aus, dass der Mie­ter der Woh­nung nicht nur ei­nen Na­men hat. Als Asyl­be­wer­ber war er in zwei Län­der ein­ge­reist und hat­te sich dort mit ver­schie­de­nen Iden­ti­tä­ten re­gis­trie­ren las­sen. Nach dem ers­ten Fahn­dungs­auf­ruf wa­ren zahl­rei­che Hin­wei­se bei der Po­li­zei Mön­chen­glad­bach ein­ge­gan­gen, die un­ter an­de­rem auf ver­schie­de­ne, zum Teil geo­gra­fisch weit ver­teil­te Or­te in Deutsch­land hin­wie­sen.

„Als er merk­te, dass sie tot war, leg­te er De­cken über sie und flüch­te­te“

Cor­ne­lia We­ber

Po­li­zei­spre­che­rin

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.