KOM­MEN­TAR

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - SPORT -

Kon­se­quen­te Kom­mer­zia­li­sie­rung

Ab 2018 ver­schwin­det die Cham­pi­ons Le­ague hin­ter ei­ner Be­zahl­schran­ke im Pay-TV. Das ist nun wahr­lich kei­ne gro­ße Über­ra­schung mehr. Es ist nur die kon­se­quen­te Fort­füh­rung der Kom­mer­zia­li­sie­rung des Fuß­balls. Die Ma­cher bei den gro­ßen Ver­bän­den ver­ste­hen sich längst nicht mehr als Gestal­ter ei­ner Sport­art, son­dern viel­mehr als Ver­mark­ter ei­nes Pro­dukts. Bes­ser gesagt ei­nes Pre­mi­um­pro­dukts mit ex­klu­si­vem Zu­gang. Da­für wird der Kun­de mehr und mehr zur Kas­se ge­be­ten. Die größt­mög­li­che Au­s­prä­gung des Pre­mi­um­pro­dukts eu­ro­päi­scher Ver­eins­fuß­ball ist – der Na­me sagt es ja schon – die Kö­nigs­klas­se. Wer Mes­si, Ro­nal­do oder Le­wan­dow­ski be­wun­dern will, muss ab 2018 tie­fer in die Ta­sche grei­fen: Für ein TV-Abo auf der Couch oder für Ver­kös­ti­gun­gen in ei­ner Sports­bar. Das mag der alt­mo­di­sche Fuß­ball-Fan in Deutsch­land be­dau­ern, der Wunsch nach ei­ner Um­kehr die­ser Ent­wick­lung ist aber vor al­lem ei­nes: ei­ne Uto­pie. Patrick Sche­rer

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.