Kay­mer hofft auf sport­li­chen Auf­schwung bei US Open

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - SPORT -

ERIN HILLS/KÖLN (sid) Knapp zwei Wo­chen nach sei­nem flam­men­den Plä­doy­er für den ge­strau­chel­ten Su­per­star Ti­ger Woods hofft Deutsch­lands Top­gol­fer Mar­tin Kay­mer bei der 117. US Open auf den sport­li­chen Auf­schwung. Ob der 32-Jäh­ri­ge mit sei­nen Dri­ves und Putts ab mor­gen auf dem Erin Hills Cour­se in Wis­con­sin aber ähn­lich viel Auf­merk­sam­keit be­kom­men wird, darf an­ge­sichts sei­ner eher be­schei­de­nen Vor­stel­lun­gen in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten be­zwei­felt wer­den.

Gan­ze zwei Top-10-Plät­ze hat der US-Open-Cham­pi­on von 2014 in die­sem Jahr auf der Ha­ben­sei­te. Zu we­nig für ei­nen, der einst die Welt­rang­lis­te an­führ­te. In­zwi­schen ist Kay­mer im Ran­king nur noch die Num­mer 58, Ten­denz fal­lend.

So un­klar Kay­mers sport­li­cher Weg er­scheint, so ein­deu­tig war sei­ne Hil­fe­stel­lung für den eins­ti­gen Bran­chen­füh­rer. Re­gel­recht ver­är­gert war Kay­mer über die Be­rich­ter- stat­tung nach der vor­über­ge­hen­den Fest­nah­me von Ti­ger Woods En­de Mai in Ju­pi­ter/Flo­ri­da. In ei­ner Vi­deo­bot­schaft for­der­te der Rhein­län­der Fair­ness im Um­gang mit Woods, der nachts schla­fend am Steu­er sei­nes Au­tos von ei­ner Po­li­zei­strei­fe auf­ge­grif­fen wor­den war. Woods hat­te kei­nen Al­ko­hol im Blut, gab aber spä­ter zu, ne­ben Schmerz­mit­teln auch den Angst­lö­ser Xa­nax ein­ge­nom­men zu ha­ben.

„War­um be­han­delt man ihn so un­fair? Er liegt am Bo­den, und man tritt noch auf ihn drauf. War­um macht ihr nicht das Ge­gen­teil und helft ihm jetzt?“, frag­te Kay­mer. Woods wird nach sei­ner vier­ten Rü­cken-OP ver­mut­lich in die­sem Jahr nicht mehr auf den Golf­platz zu­rück­keh­ren, da­bei woll­te er ei­gent­lich be­reits beim US Mas­ters im April wie­der an den Start ge­hen.

Auch oh­ne die Kon­kur­renz ei­nes Woods wird der Weg zum Sieg bei der US Open ein be­schwer­li­cher wer­den. Und das nicht nur an­ge­sichts der Län­ge des Plat­zes von um­ge­rech­net rund 7078 Me­tern.

Das Feld bei der Erin-Hills-Pre­mie­re ist er­le­sen, das wird nicht nur Kay­mer an den ers­ten bei­den Ta­gen zu spü­ren be­kom­men. Sei­ne Part­ner im Flight der Cham­pi­ons sind Ti­tel­ver­tei­di­ger Dus­tin John­son und 2015-Sie­ger Jor­dan Spieth (bei­de USA).

Mar­tin Kay­mer hält nicht al­lei­ne die deut­sche Fah­ne hoch. Der Münch­ner Ste­phan Jä­ger qua­li­fi­zier­te sich zum zwei­ten Mal nach 2015 für das Ma­jor.

FOTO: DPA

Mar­tin Kay­mer im Mai in Sur­rey, Groß­bri­tan­ni­en.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.