Das neu­es­te Wort für An­er­ken­nung

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - MEDIEN -

Ja­wohl, es weiß je­der, dass die Spra­che be­stän­di­gem Wan­del un­ter­liegt. Und dass das vor al­lem für Be­grif­fe der An­er­ken­nung und Zu­stim­mung gilt.

Für „schön“und „gut“hat die Ju­gend­spra­che, in der sich heu­te „cool“na­tür­lich längst eta­bliert hat, im­mer neue Krea­tio­nen her­vor­ge­bracht. „Su­per“, „stark“, „top“oder „spit­zen­mä­ßig“wa­ren re­gel­rech­te Lang­wei­ler ge­gen das in­zwi­schen aber auch schon wie­der ver­al­te­te „oberaf­fen­geil“.

Die ab­son­der­lichs­te Wort­schöp­fung bis heu­te war si­cher­lich das min­des­tens zwei Ge­ra­tio­nen al­te „knor­ke“.

Mit dem neu­es­ten Be­griff für be­geis­ter­te An­er­ken­nung be­ju­bel­ten jetzt ei­ni­ge jun­ge Da­men im Ober­stu­fen­al­ter ei­ne Freun­din, die ih­nen ein Foto vor­hielt, das sie auf ih­rem Smart­pho­ne ge­macht hat­te – er­staun­li­cher­wei­se al­ler­dings ex­akt in die­ser wahr­lich ge­schlechts­spe­zi­fisch frag­wür­di­gen Ver­si­on: „Ey­geil­al­ter!“

lez

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.