Christ­li­che Wer­te

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - LESERBRIEFE -

Zu­nächst möch­te ich Ih­nen dan­ken für den Ar­ti­kel „Das Leit­ge­setz“und be­to­nen, dass es kei­ner stän­di­gen Hin­wei­se ir­gend­wel­cher Po­li­ti­ker auf ei­ne „deut­sche Leit­kul­tur“be­darf. Wir ha­ben das Grund­ge­setz, das mit sei­nen Grund­rech­ten die bes­te „Leit­kul­tur“dar­stellt. Dies soll­ten un­se­re Po­li­ti­ker im­mer wie­der deut­lich ma­chen. Et­was kam je­doch lei­der in Ih­rem Ar­ti­kel zu kurz: der blöd­sin­ni­ge Hin­weis aus Po­li­tik und von den Kir­chen auf un­se­re (jü­disch-)christ­li­chen Wer­te. Da­von wird ge­fa­selt, je­doch nie er­klärt, wor­um es sich da­bei han­deln soll. Was sind denn die­se Wer­te? Doch nicht die zehn Ge­bo­te! Die von Ih­nen zi­tier­te Bi­bel ge­hört zu den re­li­giö­sen Tex­ten, die dem Geist des Grund­ge­set­zes ent­schie­den ent­ge­gen­ste­hen: Frem­den­hass, Frau­en­ver­ach­tung, Nicht­ach­tung des mensch­li­chen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.