Am 1. Ju­li 1987 be­gann der Aus­tausch

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - KLASSIK UND JAZZ -

Grün­dung Am 15. Ju­ni 1987 ver­ab­schie­de­ten die da­mals zwölf Mit­glied­staa­ten der Eu­ro­päi­schen Uni­on das Mo­bi­li­täts­pro­gramm „Eu­ro­pean com­mu­ni­ty ac­tion sche­me for the mo­bi­li­ty of uni­ver­si­ty stu­dents“, kurz Erasmus. Der Na­me er­in­nert an Erasmus von Rot­ter­dam (ca. 1466-1536). Das Programm be­gann am 1. Ju­li des­sel­ben Jah­res. 3244 Stu­den­ten nah­men teil. Zie­le Die Teil­neh­mer soll­ten das wirt­schaft­li­che und ge­sell­schaft­li­che Le­ben an­de­rer Mit­glied­staa­ten ken­nen­ler­nen. Das Programm soll­te zu­dem den Aus­tausch der Hoch­schu­len för­dern und „den Be­griff ei­nes Eu­ro­pas der Bür­ger zu fes­ti­gen“hel­fen.

Am 1. Ja­nu­ar 2014 ging Erasmus in „Erasmus+“auf. Das neue Programm för­dert nicht mehr bloß die Hoch­schul­bil­dung, son­dern auch die schu­li­sche, be­ruf­li­che so­wie die Er­wach­se­nen­bil­dung und den Sport. 15 Mil­li­ar­den Eu­ro ste­hen da­für bis 2020 be­reit. Für die Teil­neh­mer sind För­de­run­gen von bis zu 500 Eu­ro pro Mo­nat vor­ge­se­hen.

FO­TO: KL

Stu­die­ren un­ter Pal­men: Cam­pus der Uni­ver­si­ty of Mal­ta.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.