PER­SÖN­LICH

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - STIMME DES WESTENS -

Vor den heute in Brüs­sel be­gin­nen­den Br­ex­it-Ver­hand­lun­gen ist die bri­ti­sche Re­gie­rungs­che­fin The­re­sa May po­li­tisch schwä­cher denn je. Die Tür ste­he of­fen, hat­te Frank­reichs Prä­si­dent Em­ma­nu­el Ma­cron si­gna­li­siert, soll­te Groß­bri­tan­ni­en sich das mit dem Br­ex­it noch ein­mal über­le­gen wol­len. Nichts da, ließ Br­ex­it-Mi­nis­ter Da­vid Da­vies ges­tern ver­lau­ten: Es kön­ne „kei­nen Zwei­fel dar­an ge­ben, dass wir die Eu­ro­päi­sche Uni­on ver­las­sen“. An zen­tra­len Po­si­tio­nen wie dem Aus­stieg aus Bin­nen­markt und Zoll­uni­on wer­de fest­ge­hal­ten. Doch Brüs­sel weiß: The­re­sa May ist ent­schei­dend ge­schwächt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.