Me­di­en brin­gen Ro­nal­do bei Bay­ern ins Ge­spräch

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - SPORT -

KA­SAN (dpa) Nur we­ni­ge Ta­ge nach dem an­geb­li­chen Wech­sel­wunsch von Cris­tia­no Ro­nal­do wird eu­ro­pa­weit über ein mög­li­ches Trans­fer­ziel des Welt­fuß­bal­lers spe­ku­liert. Der eng­li­sche „Te­le­graph“sieht In­ter Mai­land als mög­li­chen Käu­fer für den 32 Jah­re al­ten Su­per­star aus Por­tu­gal. In Spa­ni­en wird Man­ches­ter Uni­ted ge­han­delt. Und in Ita­li­en wird schon die Wahr­schein­lich­keit für ei­ne er­neu­te Zu­sam­men­ar­beit von Ro­nal­do mit sei­nem Ex-Coach Car­lo An­ce­lot­ti beim FC Bay­ern er­rech­net.

Wie rea­lis­tisch ist ein Wech­sel? Die von vie­len Be­ob­ach­tern ge­teil­te Ein­schät­zung: Ro­nal­do ist ernst­haft er­zürnt über die Er­mitt­lun­gen der Be­hör­den we­gen des Vor­wurfs der Steu­er­hin­ter­zie­hung und will sei­ne Wahl­hei­mat des­halb ver­las­sen. Die Fra­ge ist auch, wer den Mann über­haupt be­zah­len kann. In Ro­nal­dos Ver­trag ist ei­ne Mil­li­ar­de Eu­ro als Ab­lö­se­sum­me fest­ge­schrie­ben.

Die Ma­dri­der Sport­zei­tung „Mar­ca“rech­ne­te je­doch vor, dass ein mög­li­cher Trans­fer wahr­schein­lich 400 Mil­lio­nen Eu­ro im Ge­samt­pa­ket kos­ten wür­de. Für 200 Mil­lio­nen wä­re Re­al dem­nach be­reit, sei­nen Re­kord­tor­schüt­zen zie­hen zu las­sen. Noch ein­mal rund 200 Mil­lio­nen wür­de es kos­ten, um Ro­nal­dos Ge­halts­vor­stel­lun­gen für ei­nen Vier­jah­res­ver­trag zu er­fül­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.