Fech­ter spü­ren Auf­bruch­stim­mung

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - SPORT - VON DIET­MAR FUCHS

Die Er­fol­ge bei der EM in Tif­lis ma­chen Mut für die kom­men­de Heim-WM.

TIF­LIS Gold durch Sä­bel-Ass Max Har­tung, Sil­ber für Alex­an­dra Ndo­lo mit dem De­gen und nach sechs Jah­ren Pau­se wie­der ei­ne Bron­ze­me­dail­le für das weib­li­che Flo­ret­tTeam – die EM von Tif­lis macht den deut­schen Fech­tern nach der Olym­pia-Ent­täu­schung von 2016 Mut. „Wir ha­ben ei­nen klei­nen, aber er­kenn­ba­ren Schritt nach vorn ge­macht“, bi­lan­zier­te Sport­di­rek­tor Sven Res­sel.

In Rio de Janei­ro stan­den deut­sche Fech­ter erst­mals nach 36 Jah­ren nicht auf ei­nem Po­di­ums­platz bei Olym­pia, Emil Becks eins­ti­ge Me­dail­len­bank war ge­schlos­sen. Dann wa­ren da auch noch die Vor­wür­fe se­xu­el­ler Be­läs­ti­gung am Olym­pia­stütz­punkt Tau­ber­bi­schofs­heim. Nun, pas­send vor der WM vom 19. bis 26. Ju­li in Leip­zig, sind die Schlag­zei­len po­si­ti­ver.

Das sieht auch Res­sel so. Er geht von ei­nem aus: „Dass wir wie­der deut­lich nä­her an die Welt­spit­ze her­an­kom­men. Die an­de­ren Na­tio­nen se­hen, dass sich bei uns et­was be­wegt.“Zu den po­si­ti­ven Über­ra­schun­gen ge­hö­ren et­wa der fünf­te Platz von An­na Lim­bach mit dem Sä­bel, Rang sechs von Flo­rett-Hoff- nung Leo­nie Ebert; und auch der zwölf­te Platz von EM-Neu­ling Alex­an­dra Eh­ler mit dem De­gen ist durch­aus ein viel­ver­spre­chen­der Fin­ger­zeig.

Res­sel glaubt: „Es ist ei­ne neue Mo­ti­va­ti­ons­la­ge ent­stan­den.“Die­se The­se wird auch vom neu for­mier­ten Her­ren­de­gen-Team ge­stützt. Die jun­ge Mann­schaft von Bun­des­trai­ner Ma­rio Bött­cher über­rasch­te im Vier­tel­fi­na­le mit dem 45:43 ge­gen Olym­pia­sie­ger Frank­reich enorm. Vier­te wur­den sie am Schluss.

„Ich hof­fe, dass das erst der An­fang des noch zu ge­hen­den We­ges in Rich­tung Welt­klas­se sein wird. Wir wer­den hart dar­an ar­bei­ten“, kün­dig­te Res­sel an. Für ihn ist es in­des zu früh, schon jetzt kon­kre­te Rück­schlüs­se aus der EM in Ge­or­gi­en zu zie­hen.

Ei­nes aber ist au­gen­schein­lich: Deut­sche Fech­ter tre­ten wie­der mit viel mehr Selbst­be­wusst­sein auf die Plan­che. Das tut auch not. Denn lang­jäh­ri­ge Top-Kön­ner wie De­genOlym­pia­sie­ge­rin Brit­ta Hei­de­mann oder der ehe­ma­li­ge Sä­bel-Welt­meis­ter Ni­co­las Lim­bach müs­sen auf dem Weg zu den To­kio-Spie­len 2020 ad­äquat er­setzt wer­den – schwie­rig, aber mach­bar.

FO­TO: IMA­GO

Er­folg­reich in Tif­lis: Sä­belAss Max Har­tung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.