Schal­ke trau­ert um Ex-Prä­si­dent Gün­ter Sie­bert

Rheinische Post Moenchengladbach-Land - - SPORT -

GEL­SEN­KIR­CHEN (sid) Fuß­ball-Bun­des­li­gist Schal­ke 04 trau­ert um sei­nen Meis­ter­spie­ler und Ex-Prä­si­den­ten Gün­ter „Os­kar“Sie­bert. Der Mit­tel­stür­mer der kö­nigs­blau­en Meis­ter-Mann­schaft von 1958 ver­starb am Frei­tag im Al­ter von 86 Jah­ren in ei­nem Pfle­ge­stift in Eckern­för­de. Das be­stä­tig­ten die Kö­nigs­blau­en. „Er ist fried­lich ein­ge­schla­fen“, sag­te sei­ne Toch­ter Ga­bi der „Sport Bild“.

Zwi­schen 1967 und 1988 war Sie­bert drei­mal Schal­ke-Prä­si­dent und galt als ei­ne der schil­lernds­ten Fi­gu­ren der Bun­des­li­ga-Ge­schich­te. Der größ­te Er­folg in sei­ner Amts­zeit war der DFB-Po­kal­sieg 1972. In die­se Zeit fiel aber auch der Bun­des­li­gaSkan­dal. Als Spie­ler hat­te er in der Ober­li­ga West in 118 Spie­len 61 To­re er­zielt. Hö­he­punkt war der 3:0-Fi­nal­sieg 1958 ge­gen den Ham­bur­ger SV. Es war der sieb­te und bis­lang letz­te Meis­ter­ti­tel der Schal­ker.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.